Die Zukunft der Banken sind die Kinder von heute!

Roman Zollet wagt in seiner Präsentation „Trends im Digital Banking: Ein Blick in die Glaskugel“ einen Blick in die Zuknuft und sagt: „Mein Sohn (4) ist die Zukunft der Banken“. Als zweites veranschaulicht er die Veränderung der Touchpoints mit den … Weiterlesen

Seamless Banking – Übergangslos, Mobil, Abschlussstark

„Unsere Absicht ist Ihnen darzulegen, wie SIE Digital Banking schrittweise & machbar realisieren können“, stellt Thomas Link schon zu Beginn seiner  Präsentation klar. Thomas Link stellt in einem ersten Schritt Seamless Banking vor, nämlich anhand von: – User Journeys – … Weiterlesen

Wie wir die Digitalisierung der Bankenwelt erleben!

Nach der Einführung der Fachveranstaltung durch Jürg Stuker anhand „Porters 5 forces“ Modell widmen wir uns nun den einzelnen Vorträgen. Zum Start der Fachveranstaltung „The Future of Digital Banking“ präsentieren Dominik Weber und Olaf Egner wie wir die Digitalisierung der … Weiterlesen

The solution for the biggest pains. Wege zum Leadership in der Industrie.

In welchen Prozessen lauern die grössten, bisher ungenutzten Businesspotenziale? Wie versorge ich meine wichtigsten Stakeholder mit relevanten Informationen? Wie unterstütze ich meinen Vertrieb? Wie setze ich mich von der Konkurrenz ab und steigere die Leistungen meiner Mitarbeiter?

Mit diesen und ähnlichen Fragestellungen setzen sich Entscheidungsträger in Industrieunternehmen regelmässig auseinander.
Anhand eines Beispiels möchten wir aufzeigen, wie Sie auf Ihre Bedürfnisse zurechtgeschnittene Lösungen entwickeln und wie Sie Namics in diesem Prozess unterstützt.

(mehr …)

Fachtagung Next Generation Content Management. Alle Referate im Überblick.

Heute hat die Namics Fachveranstaltung „Next Generation Content Management“ im SWX Convention Point mit über 100 Teilnehmern stattgefunden. Sämtliche Referate sind auf unserem Slideshare Account oder auf Prezzi verfügbar. Hier die gesamte Übersicht.

Keynote. Next Generation Content Management. Gestern und heute.
Markus Tressl und Marcel Albertin gewähren uns einen Einblick in die Vergangenheit und die Zukunft des Content Managements.
Markus Tressl, Senior Consultant, Namics AG
Marcel Albertin, CTO und Partner, Namics AG

Download im PDF Format

Collaboration mit Wiki – klappt im Intranet und Extranet.
Repower AG Confluence Intranet
Die Ansprüche an das neue Intranet der Repower AG waren gross. Anforderungen wie die Zusammenarbeit zwischen Ländern, ein personalisiertes Dashboard, fein steuerbare News für die interne Kommunikation konnten in einem Confluence Wiki als Arbeitswerkzeug für die tägliche Arbeit vereint werden.
Roman Zollet, Business Unit Manager, Namics AG


Ypsomed Confluence Extranet

Vom einfachen Dokumententenaustausch via FTP Server zur Kollaboration im Confluence Wiki. Mit der Einführung von Confluence als Extranet Tool stellt die Ypsomed AG, ein international tätiger Schweizer Hersteller von Injektions- systemen, die Kommunikation mit ihren Austauschpartnern radikal um.
Raphael Joss, Consultant, Namics AG

Download im PDF Format

Nationale Suisse – Multisite-Management Konzept.
Mit Multisite-Management lassen sich Corporate-, Länder-, Marken- und Mobileauftritte über dieselbe CMS Infrastruk- tur verwalten. Die Herausforderungen liegen bei solchen Projekten in der Vereinheitlichung von Inhalten, Funktionen und Redaktions-Prozessen bei gleichzeitiger Flexibilität für die spezifischen Zielsetzungen der einzelnen Webauftritte. Am Beispiel der Nationale Suisse wird ein auf die Marketingstrategie ausgerichtetes Multisite Konzept mit Sitecore vorgestellt.
Troy Lüchinger, Senior Manager, Namics AG
Steffen Engeser, Consultant, Namics AG

Download im PDF Format

Mobile und Trends.
Optimale Auslieferung der CMS-Inhalte für mobile Endgeräte.
Immer häufiger wird Ihre Website mit sehr heterogen mobilen Endgeräten (iPad, iPhone, Android, etc.) aufgerufen. Bei der Implementierung stehen zwei Varianten zur Verfügung. Der Einsatz von «liquidem Design» oder die Konzi- pierung einer «eigenen» mobile Website oder Applikation. Zur Qualitätssicherung ist eine gute Vorschau, welche die mobile Website schnell und einfach in einer Vielzahl von mobilen Endgeräten zeigt, essentiell. Diese Aufgabe erfüllt ein Emulator. Anhand konkreter Beispiele zeigen wir Vor- und Nachteile auf.
Johannes Waibel, Senior Consultant, Namics AG
Marcel Albertin, CTO und Partner, Namics AG

Download im PDF Format

Online Marketing Suite (OMS).
Eingebundene Web Analyse, Kampagnen Management, Lead Scoring, Content Targeting oder Live-Personalization sind nur wenige Features, welche die Sitecore Online Marketing Suite zu bieten hat. Erfahren Sie, wie man die Darstellung von personalisiertem Content anhand des Surfverhaltens von Usern steuert.
Steffen Engeser, Consultant, Namics AG

Download im PDF Format

Was ist Content Management?

Das Thema Web Content Management hat sich in den letzten Jahren definitiv gewandelt. Systeme sind mit den Anforderungen von Nutzern und Kunden und den zur Verfügung stehenden Technologien gewachsen. Das klassische Webseiten Content Management wird heute mehr oder weniger von jedem System auf dem Markt beherrscht.

3059-iStock_000012652196Small-thumb-500x334-3058.jpg

Der bisherige Weg war oft steinig. Denn meist sind Anforderungen der Zeit oder den Systemen voraus, oder werden durch Trends und Entwicklungen im Internet geprägt.

Daher stellt sich die Frage, wie mit diesem ’neuen‘ Content umgegangen werden soll.

  • User Generated
  • Collaboration
  • Multisite
  • Commerce
  • Mobile

Interesse? Die Zeitreise und den Blick in die Glaskugel wagen wir bei unserer Fachveranstaltung ‚Next Generation Content Management‘ am 03. März 2011 in Zürich.