Personalisierung entlang der Customer Journey

Empty country road amidst forest against sky; Shutterstock ID 527966416; PO: Kostenstelle MSDE03; Job: Isabell Wagner; Client: MarKom; Other: Kostenart 22958

Die Personalisierung von Web-Angeboten ist eine einfache Sache, wenn man den Produktbroschüren der Tool-Hersteller glaubt. In vielen Fällen stimmt dies auch aus Produktsicht: Mit dem Tag Manager den Code in die Website integrieren, zwei, drei Klicks und im schicken Overlay … Weiterlesen

ECM Summit 2010 in Köln

Im Rahmen der ECM World fand unter dem Schwerpunkt Multi-Channel-Management der ECM Summit dieses Jahr in Köln statt. Im Mittelpunkt standen Fachvorträge und Erfahrungsberichte, rund um die verschiedenen Ansätze kanalübergreifend mit den Kunden zu kommunizieren.
Es gab im Rahmen des zweitägigen Summits sehr spannende Themen und Vorträge von denen einige im Blog des Veranstalters heruntergeladen werden können.

2474-123-thumb-500x372-2473.jpg

Ich hatte das Vergnügen im Rahmen des Summits eine Case Study zum Thema Customer Journey präsentieren zu dürfen. Dabei lag der Schwerpunkt auf dem Ablegen von Mentalen Modellen in Datenbanken mit Hilfe von ästhetischer Klassifikation am Beispiel der Vitrashop Group.
Ein spannender Ansatz Kunden über ihr Verhalten zu verstehen und nach ästhetischen Merkmalen so zu klassifizieren, dass der Gestalter nach der Konzeption eindeutige Informationsbausteine zuweisen kann. Damit wird die Brücke zwischen Mentalen Modellen und industriealisierter Informationsbereitstellung geschlossen. Ein Ansatz der gerade im Umfeld von international agierenden Unternehmen sehr interessant ist.

Die automatisierte Kommunikation auf ästhetisch hohem Niveau rückt damit ein erhebliches Stück näher.

Meinen Vortrag können sich Interessierte sehr gerne hier ansehen:

Download der Präsentation

Customer Journey.pdf

[2.3 MB]