Namics am Adobe EMEA Summit

2014-05-14 09.45.21

Wir konnten vergangene Woche wiederholt am Adobe EMEA Summit in London teilnehmen. Als Business Premium Plus Partner von Adobe bedeutet das, dass sich die Veranstaltung für uns über drei Tage erstreckt, darunter einige Keynotes im Plenum von 3’800 Teilnehmern und … Weiterlesen

Digital Marketing Cloud und Online Werbung

2014-05-14 09.45.21

Adobe hat seine Produktpalette im letzten Jahr aufgeräumt und mit der Digital Marketing Cloud die neue Produktzusammensetzung aufgezeigt. Mit dem Claim Daten, Einblicke, Aktion – mit der Marketing Cloud schnell und clever ans Ziel. spricht Adobe den Marketingleiter an. Die … Weiterlesen

Direct-to-consumer – Chancen und Herausforderungen

Iterative Einführung von D2C-Kanälen

Sowohl im B2C- als auch B2B-Bereich stehen viele Unternehmen vor grossen Herausforderungen, wenn sie direkt mit Endkunden in Kontakt treten wollen. Ein häufiger Fall: Die eigenen Produkte und Services sollen zukünftig über einen eigenen Online-Shop vertrieben werden. Zentraler Absatzkanal für … Weiterlesen

Schweizer Markteinführung von Adobe SocialAnalytics

4047-socialanalytics-thumb-500x373-4040.jpg

Nach Amsterdam, Kopenhagen, Stockholm und Madrid waren wir die Nächsten: Adobe launchte sein neustes Produkt – SocialAnalytics – heute im The Dolder Grand.

Edel war die Location, viel versprechend die Produktankündigung: Grund genug für Emanuel und mich die Produktvorführung zu besuchen. Wir waren neugierig, ob eine direkte Verbindung zwischen Social-Media-Marketing und seinem Beitrag zum Geschäftserfolg gezogen werden kann. Ausserdem interessierten wir uns für den Mehrwert des Tools.

Social Media Monitoring & Analytics = SocialAnalytics

Die Veranstaltung richtete sich vor allem an Werbetreibende – Andreas Helios (Group Manager – Enterprise Marketing, Adobe) nannte sie Marketiers – , die interessiert sind ihre eigenen Social Media-Aktivitäten zu beobachten, messen und verwerten. Social Analytics gebe diesen endlich ein Tool in die Hand Marktforschungsdaten in Echtzeit zu betreiben. Das Adobe Online Marketing Suite wird somit um eine Social Media-Komponente angereichert.

Wie? Durch die Zusammenführung der Daten aus dem Social Monitoring mit den Webanalysedaten aus SiteCatalyst in einem Reporting bestehend aus aggregierten Daten – ein Mehrwert, wie ich finde. Bislang wurde in mühsamer Handarbeit aus den zwei isolierten Datenpools eine Schlussfolgerung gezogen.

4049-dashboard-thumb-500x329-4048.png

Online Aktivitäten werden mess- und gezielt planbar

Zentrale Fragen, wie welchen Einfluss Social Media auf das Geschäft hat, oder wie die eigenen Social Media Aktivitäten und Unterhaltungen im Web zum Umsatz beitragen, können nun gemessen werden, verspricht Thomas Heinbach (Senior Solution Consultant, Adobe). Laut Chad Warren (Product Marketing Manager, Adobe) deckt SocialAnalytics praktisch jede Art Social Media ab, darunter Facebook, YouTube, Twitter, Blogs, Foren sowie jeden Ort, wo virtuelle Unterhaltungen auftauchen.
Diese Erkenntnisse werden nun in den Kontext sämtlicher Online-Aktivitäten gestellt. Somit können Daten und Stimmungen aus dem Social Web in nachvollziehbare Erkenntnisse für die kanalübergreifende Medienstrategie und eine positive Beeinflussung des ROI umgewandelt werden.

Skepsis bezüglich Sentiment Measurement und Datenbezug

Nachdem die Vorträge angehört und die Produktvorführung – die leider etwas kurz und oberflächlich ausfiel – vorbei war, durften wir Fragen stellen.
Am meisten interessierten die Algorithmen hinter der Stimmungsbewertung eines Artikels und der Bezug der Daten hinsichtlich den aktuellen Daten- und Persönlichkeitsschutzbestimmungen. Chad Warren lies die beiden Fragen geschickt in amerikanischer Manier im Raum stehen.

Stehen geblieben ist Adobes SocialAnalytics jedoch nicht. Das Tool befindet sich kurz nach Erstveröffentlichung bereits im Beta-Stadium. Wir dürfen gespannt sein, welche Online Marktforschungsneuerungen /-optimierungen uns noch erwarten.

Auch neugierig? Dann klick dich durch die Präsentationsslides.