Ist das auch ein Weblog?

Der Spiegel meint ja und viele folgen der Meinung. Ich sage nein (sorry Muammar ;-). Es geht um www.algathafi.org.

i-e6b653fecf59c5231c64b89ee826b86c-algathafi_org.gif

Hier meine technischen Anforderungen an ein Weblog (über Inhalte könnten wir ja noch zusätzlich streiten). Das Fehlen der Kommentarfunktion bei Gadafi ist irgendwie nachvollziehbar (auch wenn mich die Kommentare — und fast noch mehr der Spamschutz — brennend interessieren würden). Was aber unverzeihbar und auch doof ist, ist die Abwesenheit eines RSS- oder Atom-Feeds sowie und die Datums-/Zeitmarken/Absender der vermeindlichen Posts. Lustig fände ich zudem auch die Blogroll ;-)

Viiiiiel spannender ist jedoch die Transkription des Namens. Darüber hatte sich schon mal geschrieben. So heisst der Domänennamen www.algathafi.org (aha eine Organisation :-) und der Seitentitel „Welcome to the Official Site of Muammar Gadafi“. Also Gathafi versus Gadafi und das schon auf der eigenen Website. Die Library of Congress kennt 72 (zweiundsiebzig) Schreibweisen den Namens. Mehr in meinem Post „Ist er wirklich er, oder sie doch nicht sie?„.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

blog.namics.com ist männlich!

Ich greife hiermit nochmal Jürg’s Post über die MSN Online Werbung auf. In den Microsoft adCenter Labs hat es ein Tool, mit welchem man demographische Daten einer URL oder eines Suchquery abfragen kann.

Demnach ist unser Weblog eindeutig männlich (69%), das Alter unserer Besucher liegt zwischen 18 und 24 Jahren.

i-e7cd543aa8dffeab4643e862a51b1a3b-blog-namics-com_male.png

www.namics.com dagegen ist wohl doch eher für alle: 53% männlich, 47% weiblich, das Alter aber auch hier 18-24 Jahre. Und wenn es nach MSN geht ist Google doch tatsächlich für Mädels: 100%!

Ich lass das jetzt so mal unkommentiert stehen…

MSN Online Werbung hat eine höhere Konversion? Bei mir nur bedingt.

Heute schaltet MSN eine ganzseitige Werbung in der New York Times für ihr MSN Werbung, gebucht über adCenter mit der folgenen Ziel-URL: msftadcenter.com/nyt. Das Ziel sieht wie folgt aus:

i-3939c42aba650af432bcc71cd7c21b3b-ms_ad_center-thumb.png

Wichtigste Aussage drauf ist, dass MSN-Werbung 57% besser konvertiere als Google und 48% besser als Yahoo. Quelle dafür ist eine Studie von WebSiteStory (nota bene einem namics-Partner seit einigen Jahren).

Also will ich mir mehr wissen und besuche die Site von Microsoft.

i-f91221ef91d66dc78ef1c59a48348ac9-ms_ad_center_fehler-thumb.png

Hmm… der neuste Firefox Webbrowser ist nicht unterstützt?! Ärger. Also bei mir als potentiellen Inserenten, konvertieren Microsoft ADs schlecht ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Vermarktung crossmedialer Produkte

Wie das Leben so spielt. Eine Schule fragt höflich an, ob man zum Thema XY in einem halben Jahr ein Referat halten möchte. Gebauchpinselt sagt man zu. Irgendwann ist das halbe Jahr um und das Thema steht wie ein stummes Fragezeichen im Raum.
‚XY‘ stellte sich als ‚Vermarktung crossmedialer Produkte – Schnittstelle zur IT‘ heraus.
Aha, damit ist ja alles klar, oder?
Das Gute vorneweg, das Thema hat ausreichend zum Nachdenken inspiriert. Bei der Ausarbeitung sind genügend Ideen und Möglichkeiten aufgetaucht, die es zumindest Wert sind, diesen Blog etwas zu füttern.
Kaum versieht man sich ist man mitten drin: Inhalte werden auf einem zusätzlichen Kanal „zweitverwertet“. Businessmodelle fehlen, „woher kommt das Geld?“ scheint sich kaum jemand zu fragen. Den Konsumenten lässt man aussen vor, sonst macht der noch die schöne Idee mit dem E-Paper kaputt. Plötzlich rotten sich Journalisten zusammen und bieten Ihre für unterschiedliche Pressehäuser geschriebenen Kolumnen als Podcasts an, was soll man davon halten? Und weil es so schön hip ist, was hat Web 2.0 mit der ganzen Sache zu tun?

Da hilft nur eins, die Augen offen halten, (technische) Möglichkeiten verstehen wollen, das Passende herauspicken und mutig ausprobieren.
Die Präsentation zum Thema ‚Vermarktung crossmedialer Produkte‘ ist eine Anregung zum Denken. [In zwei Häppchen, da ausreichend mit Screenshots verseucht]
Teil 1, PDF, 1.9MB
Teil 2, PDF, 1.9MB

Ideen entstehen immer noch hier:
i-539ec7b63c98149589ff43cf6a1998c7-Ideen entstehen im Garten.jpg

Mehr später auf diesem „Kanal“, stay tuned.

Zeig mit Dein OPML und ich sage Dir, wer Du bist

Feeds (Futter?) sind Webinhalte in maschinenlesbarer Form. Die zwei grossen Standards dafür sind RSS und Atom welche beide auf XML basieren. Aus technischer Sicht hatte ich schon öfters darüber geschrieben: Beispiele und Einsatzgebiete oder Vergleich RSS und Atom.

Ziel der Feeds ist es, dass ich „meine“ Informationen zusammenziehen und auch weiternutzen kann (beispielsweise in einem Intranet oder auf einem Planet). Damit muss ich nicht Dutzende von Websites besuchen und werde bei einer Aktualisierung benachrichtigt. Ursprung der Feeds sind die Weblogs (z.B. RSS-Feed vom namics Weblog oder Atom-Feed von namics Weblog). Zusätzlich zu Textinhalten wie die News der Graubündner Kantonalbank oder aktuelle Ergebnisse und Aktivitäten des Bundesamtes für Statistik sind auch Anwendungen mit Feeds realisierbar so beispielsweise eine Immobilien-Suche bei immo.search.ch.

Also: Unsereiner liest online mit Feeds.

Und was ist OPML? OPML (Outline Processor Markup Language) ist eine Datenstruktur, mit welcher sich Adressen von Feeds beschreiben lassen. Um die Feeds die ich lese von einem Programm ins andere zu überführen oder um diese Liste weiterzugeben. Eine Liste von meinen Leseninteressen online (ausgedrückt in Feeds).

Und wie es so ist im sozialen Web ist, werden solche Informationen gerne weitergegeben. So beispielsweise auf Dave Winners Website Share Your OPML. Nun weiss ich wer (ex Microsoft) Geek-Blogger Robert Soble online liest…

i-8004f4aa3196fb2be988d43bba6fb9f4-share_opml.png

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Google Earth auf Französisch…

…. und zur Zeit grad so viel Interesse, dass es offline ist. Möglicherweise hat auch das etwas mit Frankreich zu tun ;-)

Gà©oportail ist eine Website die Google Earth visuell erstaunlich ähnlich sieht. Darauf vom Institut gà©ographique national (IGN) gratis angeboten rund 400’000 Satelliten-, Luft-, 3D-Bilder und Karten Frankreichs mit einer Auflösung von bis zu 50 cm.

Da grad alles offiziellen Sites offline sind hier ein Weblog mit Screenshots der schönen Anwendung.

Für Freunde der Geoinformation hier zudem eine schöne Übersicht über weitere freie Anwendungen und Datenbanken: My Powerful Geospatial Suite of Free GIS.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

.mobi als Toplevel-Domäne für Mobilangebote

Bis anhin haben sich neue TLDs (Toplevel-Domänen) ziemlich erfolglos entwickelt (ausser evtentuell .eu die noch sehr jung ist). Domänen-Raten funktioniert wohl nur beim Land, für .com und .org. Sonst geht unsereiner zur Suchmaschine.

Der geplanten TLD .mobi räume ich aber Chancen ein. Dies auch, wenn Tim Berners-Lee deutlich ablehnend ist. Die Ablehung verstehe ich, ich kenne aber auch User, die rasch und einfach wissen wollen was Sache ist. Alle Angebote unter .mobi sollen nämlich mobilfähig sein und sind damit klar also solche gekennzeichnet.

i-01a9b39bcacd95c4b7bf5164e93a5331-header_logo.gif

Je leistungsfähiger kleine Endgeräte werden (und solange die Hersteller die unerklärliche Browservielfalt beibehalten), desto schwieriger wird es nämlich die Browser vom Server her zu unterscheiden. Häufig sind es (fast) dieselben Browser die auf der Plattform laufen resp. habe sie dieselben Eigenschaften. Also wiedereinmal: „Let the User decide“. So beispielsweise namics.com für den grossen Screen und namics.mobi für das Mobilangebot (besser wäre ein Produktangebot als Beispiel).

Unter http://pc.mtld.mobi/ geht es zu weiteren Informationen. Die Anmeldefrist für Markeninhaber läuft noch bis am 21. August 2006. Hier noch die möglichen Registrare.

Ein paar Sites (der Sponsoren der TLD) sind auch schon live: http://vodafone.mobi/ oder http://nokia.mobi/.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

AJAX-Konferenz: Suchmaschinentauglichkeit und Web-Grundprinzipien erhalten [Vortrag]

Bernhard Seefeld von Endoxon und ich halten heute an der EuroAjax-Konferenz in Zürich einen Vortrag mit dem oben genannten (vielsagenden) Titel. Wie ihr das schon kennt für Blog-Leser die Präsi ein bisschen früher/schneller.

Um was geht es? Ajax (oder alles was im Browser halt mit asynchron werkelt) hat auch Nachteile. Lösungsvorschläge dazu, diskutieren wir in dieser Präsi. Dies sind insb. die folgenden Stichworte:

– Suchmaschinentauglichkeit
– Bookmarking / Links
– Back Button
– Open in New Window

Die Präsi ist — weil das Thema Suchmaschinentauglichkeit beinhaltet — in HTML gemacht. Dies mit Hilfe der S5-Library von Eric Meyer.

Die Präsi als Link: Suchmaschinentauglichkeit und Web-Grundprinzipien erhalten.

Die Präsi zum Download: Suchmaschinentauglichkeit und Web-Grundprinzipien erhalten [zip, 365KB].

PS: Gerhard Andrey sprach heute von eine suchmaschinen-freundlichen Flash-Lösung auf dem Blog eines Nachredner. Ich vermute er meinte mich: Flash mit Bookmark, Back Button und suchmaschinentauglich.

PPS: Hier der Post auf dem Blog von Berni.

His Masters Voice (aka David an der Euro-Ajax)

Ich mag Konferenzen nur bedingt. Meist kann ich die Infos sowieso auf dem Web nachlesen. Heute von der Euro-Ajax Konferenz (Tech-Tag) beispielsweise bei Denis von [search.ch] [Update] oder red-rocket.

David Nüscheler von Day (der in der Zwischenzeit Keynote und dessen Effekte entdeckt hat) war aber ein Genuss. Danke David (und gerne immer wieder)!

Kaum zu erzählen. So gab es neben Unterhaltung zahlreiche Vergleiche und (http-Protokoll) Analyse von Ajax-Site und solche die so tun als ob, aber technisch eigentlich was anderes machen (z.B. Google Spreadsheet).

Zudem eine Vorlage für Bernie und mich heute Abend mit den folgenen Ajax-Problemen:

– Back-Button
– Accessibility
– Indexing (Suchmaschinentauglichkeit)
– Bookmarks und
– Network Traffic

Hier die Präsi (leider als statisches PDF): Ajax Showcases: The Good, the Bad and the Ugly [pdf, 1MB]

[Update] Die übercoole Flash-Version der Präsi: Ajax Showcases: The Good, the Bad and the Ugly [swf, 4,9 MB]

Seite 177 von 221« Erste...102030...175176177178179...190200210...Letzte »