Potenzialanalyse und Konversionsratenoptimierung

Wie können Stärken und Schwächen einer Website herausgearbeitet werden? Wie genau findet man die richtigen Verbesserungspotentiale? Und wie kann ich als Unternehmen mit meiner Website meinen Umsatz steigern? Diese Fragen stehen bei unseren Kundenprojekten rund um das Thema Konversion immer wieder im Mittelpunkt und wollen beantwortet werden.

Aus diesem Grund haben wir zur Analyse und Messung der Konversionsstärke einer Website – wie auch schon in einem früheren Post hinsichtlich der eCommere in München beschrieben – in Kooperation mit der European Business School (EBS) bereits eine Potenzialanalyse (Fragebogen/ Assessment) mit ca. 160 Fragen in 5 verschiedenen Kategorien ausgearbeitet.

Gemeinsam mit Frederik Wielens (EBS) habe ich nun ergänzend hierzu noch ein Mini-Whitepaper verfasst, das einen ersten Überblick über die Möglichkeiten rund um das Thema Conversion Rate Optimization (CRO) gibt und aufzeigt, warum gerade dieses Thema für Unternehmen ein so immens Wichtiges ist und warum es nicht vernachlässigt werden sollte.

Konversionsratenoptimierung ist für jeden der online Kundenkontakte pflegt grundsätzlich immer ein MUSS, ohne das er kaum auskommt. Besonders aber in schwierigeren wirtschaftlichen Zeiten, wie wir sie momentan vorfinden, verstärkt sich diese Problematik um ein Vielfaches!

Gerade unter diesen Gesichtspunkten stellt CRO also eine wichtige Vorgehensweise / einen Prozess dar, um
– mit der Unternehmenswebsite wettbewerbsfähig zu bleiben
– sie auf die optimale Ausnutzung der Konversionsrate abzustimmen
– gleichzeitig den Nutzer in den Mittelpunkt zu rücken und
– die Usability der Seiten zu erhöhen.

i-e4bc2ba441149009acb6c6b5e732a200-CRO_ist_ein_Prozess_kein_Projekt.png

Wenn Sie mehr erfahren wollen, freue ich mich sehr, wenn Sie unsere Website besuchen und das Short-Whitepaper „Conversion Rate Optimization“ [PDF, 550 KB] downloaden.

Join us! Usability Testpersonengruppe


i-1a66d7b40a0af335d653dabb6422bd10-Facebook_Group_Namics.jpg

Um eine Webseite oder -applikation auf die an sie gestellten Benutzeranforderungen und -bedürfnisse konzipieren und ausrichten zu können, führt Namics regelmässig Usability Tests durch (User Centered Design).

Um solche Tests erfolgreich durchführen zu können, sind externe Testpersonen, d.h. keine Mitarbeiter der Auftraggeberseite und auch keine Namics-Mitarbeiter, eine wichtige Grundvoraussetzung.
Um das Rekrutieren dieser Testpersonen einfacher zu gestalten haben wir eine Testpersonengruppe auf Facebook eingerichtet, welche stetig wächst und zum heutigen Zeitpunkt bereits 206 Mitglieder zählt. Diese FB-Gruppe wird ganz nach dem Motto „mitmachen kann jedermann“ betrieben und wir freuen uns über jedes neue Mitglied!
An potentielle Testpersonen werden keine Anforderungen in Bezug auf Computer- & Web-Kenntnisse, Wohnort, Geschlecht, Alter, Beruf etc. gestellt. Zudem gehst du mit einer Gruppenmitgliedschaft keinerlei Verpflichtungen ein. „It’s up to you“, ob du an einem Test teilnehmen willst oder nicht.

Das Vorgehen im Vorfeld eines Usability Tests ist äusserst einfach und unkompliziert:

  1. Wir machen einen Gruppenaufruf via Facebook und geben die Eckdaten bekannt (Testart, Datum, Zeit & Ort)
  2. Interessierte Gruppenmitglieder melden sich
  3. Weitere Details werden bekanntgegeben
  4. Testdurchführung

Übrigens: Für jeden Test gibt’s eine geldliche Entschädigung oder ein cooles Präsent!

Wir würden uns freuen auch Dich in unserem Testpersonenpool begrüssen zu dürfen!

i-97dd504d418441dda580f1f853f71551-facebook.pngNamics Usability FB-Gruppe i-e8f934951230a39e55ad268ad4d7f8a8-Twitter_Bird.jpgAuf Twitter verbreiten

Wie gut verkauft Ihre Website? – Systematische Optimierung der Konversionsrate.

Im Rahmen der eCommerce-Konferenz in München am vergangenen Donnerstag (30. April 2009) hatten Claus Rosenthal und ich die Gelegenheit einen Vortrag zum Thema Conversion Rate Optimization zu halten und in diesem Zusammenhang unsere (gemeinsam mit der European Business School Oestrich-Winkel) neu entwicklete Potenzialanalyse zum Thema CRO vorzustellen.

Die Conference ist eine Veranstaltung für eCommerce-Leiter und Online Shop-Betreiber. Das Themenanbegot dort rund um den Bereich E-Commerce war vielfälltig und sehr interessant, allgemeine Vorträge und praxisnahe Case Studys gaben einen Einblick in die wichtigen Themenbereiche.

Unser Vortrag dort beschäftigte sich hauptsächlich mit unserer Potenzialanalyse. Wir haben den Zuhörern vorgestellt, dass eine systematische Auseinandersetzung mit der Konversionsrate den absolut notwendigen Ausgangspunkt darstellt, um überhaupt mit dem Themenschwerpunkt „Conversion Rate Optimization“ beginnen zu können.

Wir verwenden genau dazu sein spezielles, individuell auf den jeweiligen Kunden angepasstes Tool, mit dessen Hilfe über 160 Kriterien in 5 Haupt-Kategorien erhoben und gewichtet miteinander verglichen werden können. Die Kriterien variieren je nach primärem Konversionsziel und sind entsprechend auf jedes Unternehmen und seine Branche individuell anpassbar. Ziel ist es letztendlich, einen maximalen Erfolg durch die Optimierung aller Schlüsselfaktoren zu gewährleisten, einen Optimierungs-Prozess zu etablieren und somit dem Kunden einen nachhaltigen Erfolg zu sichern. Welche Schwerpunkte hier bei unserer qualitativen Analyse gelegt werden und wie wir bei der Potenzialanalyse vorgehen, haben wir schließlich auszugsweise noch anhand von Best Practices in drei der fünf Kategorien aufgezeigt.

i-614f7d35ed9df69b065b1b570ad089cb-cro_prozess_namics-thumb.jpg

Alles in allem war es eine schöne Gelegenheit, unsere neu entwickelte Methode vor einem kompetenten Publikum zu präsentieren und in einer interessanten Diskussion hinterher zu vertiefen.

Hier können Sie den Vortrag „Wie gut verkauft Ihre Website? – Systematische Optimierung der Konversionsrate.“ [pdf, 7,9 MB] als PDF downloaden.