Neuer Webauftritt der Schaffhauser Kantonalbank mit TYPO3

shkb-1

Für die Schaffhauser Kantonalbank durfte Namics den Webauftritt der shkb.ch von Grund auf neu konzipieren, gestalten und entwickeln. Die SHKB setzte dabei zur Realisierung ihrer öffentlichen Webseiten auf das Open Source Content Management System TYPO3. Weiterlesen

Ein Gorilla am Finance Forum

2647-gorilla-am-finance-forum-thumb-500x375-2646.jpg

Heute waren wir, Sarah (der Gorilla), Andri (der Experte) und ich (der Berater) am Finance Forum. Wir waren eingeladen, an einem der Speaker Corner unser Glück in einem 15-minütigen Kurzvortrag zu versuchen.

Wir hatten dafür die Ergebnisse von 14 Bankenwebseiten vor uns liegen, deren Hypothekenrechner und Themenseiten zur Immobilienfinanzierung wir jüngst getestet haben.

Die wichtigsten Themen darin waren zum einen die Erkenntnis, dass unsere Tester bei der Berechnung von Finanzierungskosten einer Hypothek oft am Detail scheiterten, z.B. an falsch verstandenen Eingabefeldern oder Schiebereglern. Und zum anderen das das häufig verwendete Fachvokabular Menschen mit wenig Finanzwissen schnell stresst und zu einer negativen Einstellung gegenüber dem Thema, der Website und damit der Bank bringt.

Diese wollten wir also in den 15 Minuten einmal unseren Zuhörerinnen und Zuhörer zur Kenntnis bringen. Da wir schon ahnten, dass die dort anwesenden Herren (und auch mal Damen) nicht so leicht aus der Fassung zu bringen sind, versuchten wir es mit Gorilla Marketing (siehe Bild).

In Kombination mit einem Film der am schlimmsten gescheiterten Benutzertests konnten wir immerhin den einen oder anderen Zuhörer zu einem dezenten bis lauten Schmunzeln bewegen. Und die Bananen konnten wir am Ende auch alle unter die Menschen bringen.

Die Studie „Nutzung und Erfolg von Online Hypothekenrechnern“ mit allen Ergebnissen, hilfreichen Erkenntnissen und Hinweisen werden wir in Kürze hier veröffentlichen. Wer also weiterhin unseren Namics Blog liest sollte daran nicht vorbeikommen. Gerne setzen wir Sie aber auch (bei Angabe Ihrer Kontaktdaten) auf die Liste der Menschen, die etwas früher als andere die wichtigen Informationen auf dem Tisch liegen haben möchten.

Sollten Sie zum Lesen eigentlich keine Zeit haben, dann kommen Sie uns vielleicht einfach in Zürich besuchen. Wir sind am 18.11. zum Thema „Usability verbessern – warum sich das lohnt.“ am Convention Point der Swiss Exchange und zeigen Ihnen das Thema an einem Vormittag von 4 Seiten betrachtet. Anmeldung und alle Informationen dazu finden Sie unter:

www.namics.com/usability

Wir versprechen viele spannende und unterhaltsame Einsichten!

Web Analytics einfach im Firefox identifizieren.

Das Angebot guter Prüfmöglichkeiten von Analytics Tools in Webseiten ist derzeit immer noch überschaubar. Abgesehen von den von Herstellern wie Omniture, WebTrends oder Google angebotenen Client Tools zum Debugging der eigenen Suites zeigt sich das Firefox Plugin WASP von Stéphane Hamel weiterhin als extrem hilfreich für den Web Engineer.

Aber auch Consultants ermöglichen Plugins wie WASP und Counterpixel von Jan Bogutzki auf simple Weise die Identifizierung der bei Unternehmen eingesetzten Analytics Software. Nachfolgend eine Übersicht der bei den Top 20 Banken aktuell eingesetzten Tools, die ich mit Hilfe von WASP schnell erzeugen konnte.

i-8d1a611bda650aaaab29e29e6956c2bf-namics_top20banks_webanalytics-thumb.jpg

Nur wenige Unternehmen haben etwas dazu getan, sich hier nicht so leicht auf die Schliche kommen zu lassen. Als Beispiel sticht hier die Deutsche Bank hervor, die Ihren Tracking Code durch ein Skriptkonstrukt verbirgt.

Einzig bei der Unterscheidung von Inhouse- und Hosting-Varianten tut sich WASP schwer, bisher werden Google Analytics und Urchin unterschieden. Counterpixel erkennt etwas weniger gut, ist dafür aber grundsätzlich kostenlos. Die kostenpflichtige Variante von WASP vermag seine Stärken dagegen beim Debugging von Tracking Code auszuspielen. In einer Sidebar reiht das Plugin einfach und übersichtlich alle benutzten Tracking-Software plus Variablen mit Werten inkl. Cookie ID aus. Für die Validierung individuell implementierter Zählpixel und Kampagnentracking eine unverzichtbare Hilfe, die Kunden und Agentur ruhig schlafen lassen.