Über Jürg Stuker

Techie with tons of respect for creative people, interested in unconventional solutions and always curious. Aside that partner of Namics.

refrain from clicking Continue for five minutes

Wenn ich zur Zeit nicht so aktiv schreibe, so liegt das wohl dran, dass ich anderweitig schreibe (und spreche und zeichne)… Das Projekt heisst BRAIN und es ist das neue Intranet von namics. Mehr dazu irgendwann hier.

Am Wochenende habe ich mich mit der Suche beschäftigt (wir betreiben verschiedene technische Systeme parallel um Infos für Beratung auf Projekten resp. einen realen Vergleich zu haben) und die neuste Version einer Google Search Appliance GSA-1001 aufgesetzt.

Google wählt einen praktischen Ansatz um den Systemunterbruch möglichst kurz zu halten. Im normalen Betrieb liefert das System Suchresultate auf Port 80 (http resp. 7800 als Alternative) und Port 443 (https). Wenn ich nun den Upgrade starte, so wird auf den Ports 7801 und 4431 ein zweites System aufgesetzt, vorerst mit einem leeren Index. Der Suchindex auf den alten Ports wird nicht mehr aktualisiert, das Delivery auf 7800 und 443 läuft aber ohne Einschränkung auf der alten Software-Version weiter. Im Version Manager sieht das so aus.

i-a465d41f8b8a34aa85919f69ddc121f9-gsa-two-versions-thumb.png

Nun kann ich den neuen Index mit der neuen Software-Version konfigurieren resp. mit dem Crawling beginnen etc. ohne dass der Betrieb gestört wird. Genau gesehen wird der Betrieb nur insofern gestört, dass die Ergebnisse der Trefferliste veralten, aber das ist in den meisten Fällen verkraftbar. Sobald ich mit A/B-Tests festgestellt habe, dass alles i.O. ist kann ich das System endgültig umstellen und nun werden die Ports wieder umgestellt und die Kiste läuft auf der neuen Version.

i-7cab839d011e91723ce000f27aa63159-gsa-version-confirm.png

In unseren Fall war der Systemunterbruch (mit einem Index von ca. 2 Mio. Dokumenten) maximal 5 Minuten. Ziemlich gut. Nun zum Titel des Posts, eine Möglichkeit den Unterbruch deutlich länger zu gestalten…

Google, die „Web-Gläubigen“, die alles in den Webbrowser verlegen wollen, haben ihr Hauptwerkzeug auch nur bedingt im Griff. So gibt es seit Version 4.x ein Problem, dass ich das System während dem Update abschiessen kann. Damit dies nicht passiert, gehört die Upgrade-Anleitung genau gelesen, da findet sich nämlich der folgende Passus.

i-a83a4e649793ac74b68642a5927249fa-refrain-from-clicking-Continue-for-five-minutes-thumb.png

Ich meine das müsste ich doch auch auf der Systemseite lösen lassen ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Was José fand, kann Román schon lange (in CSS)

Heute Schlagzeile: Auf einer spanischen EURO-Münze wurde das Konterfei des Königs „von einem Profi“ durch Homer Simson ersetzt. Glaubt man dem Papier, gefunden von Jose Martinez.

i-15a6d2da53a575884e29571984c193de-homer-simson-euro.jpg
Quelle: Welt Online

Offenbar scheint Spanien ein Faible für den Herrn S. zu haben, denn schon früher im Jahr „baute“ Román Cortés denselben in CSS. Online war wieder schneller. Hier das Original und hier animmiert bei Ned Batchelder.

i-6be83931a1c2df16e47b5225a20091fa-homer-simson-css.jpg

Einen schönen Tag mit überflüssigen Meldungen ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Swisscom Update für Huawei E220 (USB Unlimited Modem)

Eigentlich eher ein Inhalt für unser (internes) know.namics, da ich aber weiss, dass die folgenden zwei Artikel zur Zeit zu den meist gelesenen auf diesem Blog gehören, das ganze öffentlich:

Swisscom Unlimited USB (Huawei E220) unter Mac OS 10.5 (Leopard) installieren

Swisscom Unlimited USB (Huawei E220) auf ASUS Eee PC (xandros 2.6.21.4) installieren

Ich meinte ein Vista-Problem zu haben (abreissende Verbindung), doch in nachhinein lag es am instabilen Swisscom-Netzwerk… Damals wurde im Web fündig und machte einen Update der Firmware und der Windows-Anwendung auf dem Modem. Das klappte gut, auch wenn danach alles von Vodafone stammte. Genau genommen funktionierte es solange, bis Swisscom (nachträglich) die Vodafon-Software trotzt Swisscom-SIM sperrte (was sie heute noch ist). Also zurück zu Swisscom doch die Software finden war nicht so einfach, deshalb hier der Tipp.

Es gibt eine aktualisierte Firmware und eine aktualisierte Windows-Anwendung für das Huawei E220 von Swisscom. Vorteil sei „Top Speed 7.2 MBit/S“ davon habe ich aber noch nicht gemerkt. Hier die Links und bei mir hat alles bestens geklappt (auch nicht einer Woche Test). Das ganze lässt sich aber nur unter Windows installieren!

– „Anleitung“ für die Installation (dürftiges PPT): Instructions for the HSPA and software upgrade of the Unlimited USB Modem E220
[pdf, 419 KB]

– Firmware-Update (Ver. 11.117.09.00.00): http://www.swisscom-mobile.ch/scm/dlc/E220Update_11.117.09.00.00.B268.exe [exe, 13,9 MB]

– Update für den Unlimited Connection Manager (Ver. 11.002.03.08.103): http://www.swisscom-mobile.ch/scm/dlc/UTPS11.002.03.08.103_MAC11.201.03.01.103.B266.exe (exe, 22,5 MB)

Und so sieht es unter Windows mit dem neuen Swisscom-Logo aus (natürlich nicht animiert ;-)

i-03fdb6bee5086c4689b334d7fd1b885e-unlimited-software-thumb.png

PS: Spassig ist die MAC-Anleitung auf die ich sehr häufig angesprochen wurde insb. auch von Swisscom-Mitarbeitern, welche meine Anleitung selbst nutzen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Wo ist meine Zielgruppe – evt. im Fernsehen?

Die Frage danach, wo meine Zielgruppe ihre Zeit verbringt ist — offensichtlich — zentral wichtig für Werbung (oder wie es auch heisst um Reichweite oder noch lieber Konversion zu erzeugen). Also gibt es viele Studien und Firmen, welche genau das immer wieder messen (es zumindest versuchen) oder einfach nur darüber schreiben.

Da ich immer wieder über die Schweiz schreibe hier ein paar Links zu „solchen“ Daten in Deutschland: www.initiatived21.de, www.innovationsreport.de, www.agof.de, www.nonliner-atlas.de, www.bitkom.org, www.nielsen-netratings.com, www.bvdw.org, www.studie-deutschland-online.de, www.vdz.de, media.spiegel.de, www.agma-mmc.de, www.acta-online.de, www.bauermedia.com, www.agirev.de, www.destatis.de oder www.mediendaten.de (interne Wissensdatenbanken sind schon noch praktisch ;-)

Ich wollte aber über USA, über Fernsehen und über Alter schreiben. Ja, das teure und sehr reichweitenstarke Medium mit der fehlenden Interaktivität. Konkret über einen Artikel mit dem Titel: „TV viewers‘ average age hits 50″.

Das soll man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Der Median des Zuschaueralters von ABC, NBC, Fox, CBS und Univision war im letzen Jahr 50 Jahre. Interessant das die Studie das zeitverzögerte Schauen nicht mitzählt, auch das eine klare Aussage zur Präferenz jüngerer Zielgruppen und zur Abnahme der Lust auf Giesskanne, sorry: Broadcast. Wer sich die „Tonight Show With Jay Leno“ anschaut hat beispielsweise ein Medianalter von 54 Jahren…liegt vielleicht an der Schlaflosigkeit ;-) Ich weiss, USA, aber ist Europa wirklich so unterschiedlich…

Auf jeden Fall eine ziemliche Herausforderung für Medienagenturen (und „ähnlich“) die auf TV bauen und online meist (nur) in Bannern denken und meinen Page Impressions seien per se was wert…

PS: Ich wollte noch einen Artikel aus dem Tages Anzeiger verlinken darüber wie die Zürcher Partyszene über Facebook mobiliert… aber der Tagi ist grad offline. Und dank dem neuen Newsnetz sind auch gleich die Basler und die Berner Zeitung „down“…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

news1.ch, die übliche Neugier

Der Fall ist häufig: Irgendeine Site und ich will mehr darüber wissen. In diesem Fall die an allen Ecken und Enden in der Schweiz angekündigte Newsportal der Regionalverleger: www.news1.ch (ist das wohl der angekündigte Google News Killer?).

Die Site besteht aus ganz wenig (belanglosem) Text, einem PDF und einer Einschreibung zu einem Newsletter. Hmm…

1) Schauen wir mal das PDF an: Download und dann die Document Properties. Nicht spannendes mit Word 2007 auf Windows geschrieben und in PDF 6 umgewandelt. Der Autor heisst „ts“ und das Dokument „Microsoft Word – Medienmitteilung vom 06.08.2008.docx“. Häufig steht da was spannenderes.
i-00e8ccdde2f66f9ef10cdcc55c6a5a68-news-pdf-properties-thumb.png

2) Gibt es noch mehr Seiten auf der Domäne? Fragen wir Google mit: http://www.google.com/search?q=site:news1.ch. Auch hier Fehlalarm, nur eine Site und nicht vergessenes und keine Subdomäne zum Test.
i-c13c9b14e31663df478a1a8a44620e30-news-google-site-thumb.png

3) Auch die E-Mail Registrierung macht nicht. Ausser den Text „Ihre Registrierung wurde gespeichert! „.. nicht mal eine Bestätigung. Sehr dünn.

4) Schauen wir und mal den Quellcode an. Auch hier nicht spannendes. Kein clientseitiges Tracking und keine Metadaten. Das ganze ist hingegen zu 100% in Microsoft .NET gemacht (oder wer braucht für ein E-Mail-Formular einen Sessionstate?).

5) Also wo läuft der Rechner? Ich frage Netcraft mit http://toolbar.netcraft.com/site_report?url=http://www.news1.ch und sehe hier dass ein neu installierter Windows Server 2003 am Werk ist und dieser bei der Firma Netex AG im Netzwerk steht. Also kann ich nachschauen was die Netex AG so macht. Kaum ein Newsportal.

6) Etwas steht oben auch noch drin, nämlich das der Reverse DNS falsch (oder doppeldeutig) ist und auf smtp.youme.net lautet. Also ganz in der Nähe (auf demselben Rechner oder früher auf derselben IP) lief/läuft http://www.youme.net/. Diese Community-Site in in Microsoft .NET geschrieben… also evt. ein Teil von dem, was uns erwartet. Ich meine eher nicht.
i-5f423c57557f7b3caa5f8e48f3989ad0-news-netcraft-thumb.png

7) Auf den ist der Domänenname wohl zugelassen. Fragen wir Domaintools mit http://whois.domaintools.com/news1.ch. Aha. Der Organisatorische Kontakt ist Traber Francois bei der Meier + Cie AG in Schaffhausen. Der technische Kontakt ist Capobianco Michele bei Online Consulting AG in Wil/SG. Dort steht auch der DNS. Das eine sind die Schaffhauser Nachrichten mit den Chefredaktor Norbert Neininger und das andere ist eine IT-Firma bei der Norbert Neininger beteiligt ist.
i-a18b8df770a6e4d4a45dff33da9f141e-news-domaintools-thumb.png

So, so… ich könnte nun noch weitermachen, doch im Moment weiss ich genug und weiss auch, wen ich fragen muss für Infos ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Angélique am Copenhagen Jazz Festival

Das ist mir zum Glück passiert! In den Ferien, Anreise im Hotel säuselt mir angenehmer Jazz und auch gleich ein Plakat vom Copenhagen Jazz Festival entgegen. Ja, ich bin in einer wunderbaren Stadt gleich (per Zufall) zu richtigen Zeit.

Da ich — in den Ferien bewusst — nicht online war (und dänische Voice Response Systeme nicht meine Sache sind), half mir Peggy in der Schweiz (herzlichen Dank!) Tickets zu finden und ein paar Stunden später sassen wir zu viert im Kongelige Teater und Angélique Kidjo brachte das Haus zu kochen!

i-0df7a51f0c133a7154e49fbb26f89dd4-angelique-kidjo-copenhagen-thumb.jpg

Ein wunderbarer Abend. Und weshalb schreibe ich einen Blog-Post darüber? Weil ich ein Frage habe: Über der Bühne stand nämlich „Ei Blot Til Lyst“… das heisst doch sicher was mit „Blog“ (Altdänisch für Blot). So musste ich an Euch denken ;-)

i-f91974eb49ddf8ca2e7491041d3d52ef-ei-blot-til-lyst.jpg

PS: Und jetzt wieder offline…

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Sicherheit, Versionen und Ablaufdatum von Webbrowsern

Ein spannendes Paper von der ETH (in Zusammenarbeit mit IBM und Google) mit dem Namen: Understanding the Web browser threat: Examination of vulnerable online Web browser populations and the „insecurity iceberg“.

Auf Basis der Serverlogs von Google werden darin rund 75% der weltweiten genutzten Webbrowser auf deren Aktualität und auf installierte PlugIns ausgewertet. Nicht aktuelle Browser und/oder die Nutzung von PlugIns sind Sicherheitsprobleme. Die Frage nun: Wie viele Leute sind davon betroffen resp. wie viele Nutzer aktualisieren ihre Brower. Das Ergebnis ist, wie erwartet, ziemlich düster und öffnet Tür und Tor für so genannte „drive-by download“-Angriffen die in der Zwischenzeit sehr häufig kommerziell motiviert sind. Banken können ein Lied davon singen.

Hier eine Graphik die innerhalb einer Browserversion (OP9 = Opera 9, FF2 = Firefox 2, IE7 = Internet Explorer 7, SF3 = Safari 3) zeigt, welche Prozentzahl der User die aktuellste Major-Version nutzen (Minor wird im User Agent Header vom IE nicht angegeben).

i-101f43d22a1ec90b922b9ffebc732c85-latest-major-thumb.jpg

Auch nicht schlecht sind viele weiterführende Links in dem Paper insb. auch zu aktuellen Browserstatistiken und Sicherheitsproblemen. Und hier zum ETH Zurich Tech Report Nr. 288.

Die Empfehlung am Schluss sagt, dass Browser eigentlich ein Ablaufdatum haben sollen, so wie Lebensmittel. Noch witzig, da ich das vor zwei Jahren mal vorgeschlagen hatte.

Mein Firefox hat immer noch kein Flash…

…und ist damit ein gutes Testwerkzeug um Sites darauf zu testen, ob auch an Suchmaschinen und Menschen gedacht wird, für die Flash nicht zugänglich ist oder sie dieses nicht wollen.

Heute dazugelernt, dass gewisse Agenturen, die behaupten sich auf Mobile zu spezialisieren nicht immer an Mobile denken (oder mit der Arbeit noch nicht fertig sind). Oder in anderen Worten kann ich das Angebot für das iPhone von Swisscom mit dem iPhone gar nicht anschauen — weil dieses kein Flash anzeigen kann (so wie fast alle Handies). Es gibt das Angebot nämlich nur in Flash resp. sieht es in meinem Firefox (Version 3)i-52b6c6acc24bb901b48e1f3e547f634f-swisscom-iphone-thumb.png

Unschön. Und gleichzeitig habe ich gelernt, dass www.live.ch die Site noch nicht kennt, www.yahoo.ch die Funktion site: in der Schweiz zur Zeit gard nicht anbietet (komisch) und dass Google zwei Seiten (der umfassenderen Site) kennt und meta name=“description“ für das Trefferzitat nutzt. Dies, da keine Text-Assets auf dem Flash lesbar sind.

i-d26b3446703c2cecbefe293604ae529a-swisscom-iphone-goog-thumb.png

Wortwolken mit Suchpotential: Wordle

Jonathan Feinberg hat was ziemlich cooles in Netz gestellt. Ein „Wortwolkengenerator“ der (aus meiner Sicht) auch typographisch nicht ganz übel ist: Wordle. Ganz einfach einen Text hochladen und das System generiert eine Graphik. Auf Wunsch kann ich diese gleich runterladen oder auch in die Gallerie der Site stellen.

So sieht „eine Instanz“ von Le Corbusier „y la Ciudad de la Arquitectura Moderna“ aus:
i-cdd96cc78dad4e78550d79b09c18939d-corbusier-wordle-thumb.png

Und natürlich viele andere Beispiele:
i-5a2c42753b1d3ceb8de9a0f60b135340-wordl-collage.png

Hausgemacht das namics Portrait (aus einem Angebot):
i-12da8af0ec2c33df361e7c6829c75317-namics-wordle-thumb.png

Spannend ich auch von Bild auf den Text zu schliessen… Viel Spass und gefunden haben ich Wordle bei Bruno.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit

Enterprise Search: Google und Microsoft/Fast als Anbieter [Vortrag]

An der Orbit-iEX moderierte ich einen Vortrag zusammen mit Vertretern von Google (Joachim Glaubrecht), Microsoft (René Knöfel) und Fast (Marco Billeter). Thema war die Unternehmensweite Suche in Firmen und das Format was ein freundlicher Shoot-Out d.h. dieselben Fragen für die Anbieter und dieselbe Zeit zur Beantwortung. Alles „auf der Bühne“ und live.

Hier das Rahmendokument von mir mit einem Überblick zur Unternehmenssuche, einem strukturierten Einführungsprozess und Tipps zur Einführung aus dem Projaktalltag: Enterprise Search: Google und Microsoft [pdf, 4MB].

Die Frageblöcke an die zwei Hersteller waren die folgenden:

1. Vorstellung des Produktportfolios (je 10‘)

2. Eine Trefferliste mit unterschiedlichen (je 10‘)
– Illustration des technischen Aspektes einer Trefferliste, zusammengesetzt aus unterschiedlichen Quellen („noch nicht Ranking“)
– Szenarien der Integration zeigen (serverseitige/clientseitige Integration, Konnektoren, Fusionierung der Ranglisten versus Stratifizierung etc.)
– Berücksichtigung von Berechtigungen

3. Qualität der Rangliste (je 10‘)
– Ansätze um User bessere Antwort liefern zu können: Ansätze, Konfiguration zeigen
– Sachen wie Tippfehlerkorrektur, Unterstützung von Synonymen und Homonymen, Suche nach ähnlichen Dokumenten, Verhalten bei 0 Treffern, Metadaten-Cluster als Kategorien, Search guidance etc. im Komtext zeigen.
– Einflussmöglichkeiten auf Rangierung
– Kontinuierliche Optimierung: Search Analytics, Statistiken

Den Beginn der Beantwortung machte René Knöfel und startete mit der Ankündigung, dass Microsoft in der Schweiz nun auch eine „Search Appliance“ verkaufen wird: Die Swiss Box und er stellte diese auch gleich auf den Tisch.

i-8c19b2894ffcbb7da693a694e0f842fb-microsoft-swissbox.jpg

Nach dieser ziemlich „revolutionären“ Ankündigung wurde es aber wieder sehr still um das Thema… evt. was es doch eine Eintagesfliege.

Die Handouts von Microsoft (zusammen mit Fast) der Präsentation finden sich hier: Enterprise Search von Microsoft [pdf, 3.4MB]

Währenddem die Präsentation von Google sehr offen war (inkl. dem Google-Intranet als Case) durfte Joachim die gezeigte Präsentation (der Grossteil war zwar sowieso Live) nicht abgeben… die Anwälte sitzen halt in den USA oder so… Oder eben macht Google alles online und PDF sind nicht deren Sachen. Dafür gab es eine ausführliche Linkliste mit den während der Präsentation gezeigten öffentlichen Quellen:

1. Google „Mini“: http://www.google.ch/enterprise/mini/

2. Produkttouren & Demos: http://www.google.ch/enterprise/mini/product_tours_demos.html

3. Google Search Appliance („GSA“): http://www.google.ch/enterprise/gsa/product_models.html

4. Beispiele aus Unternehmen: http://www.google.ch/enterprise/gsa/success_stories.html

5. Produkttouren & Demos: http://www.google.ch/enterprise/gsa/live_demos.html

6. Search-as-you-type Intranet Demo: http://www.google.com/enterprise/labs/sayt_video.html

7. Google Enterprise Labs: http://www.google.com/enterprise/labs/

8. Google Apps: http://www.google.com/a/enterprise/?hl=de

9. Public Universal Search: http://www.google.com/search?q=steve+jobs oder http://www.google.com/search?q=darth+vader

10. Universal Search for Intranets and Websites: http://www.google.com/enterprise/search.html

* Apple.com: http://www.apple.com/search/?q=iphone

* Focus.de: http://www.focus.de/service/suche?navi=1&q=iphone

11. Custom Search Engine: http://www.google.com/coop/cse/

12. Custom Search Business Edition (incl. XML): http://www.google.com/enterprise/csbe/

13. Google Desktop for Enterprise: http://desktop.google.com/enterprise/

14. Google Ajax Search: http://code.google.com/apis/ajaxsearch/

Videos über Google Produkte und APIs:

* Google Channel auf Youtube: http://youtube.de/google
* Google Tech Talks: http://de.youtube.com/user/googletechtalks
* Google Developer Day (Hamburg): http://code.google.com/events/developerday/de-home.html
* Google EuroZeitgeist 2008: http://uk.youtube.com/user/eurozeitgeist08

Uff… wenn das nicht genügt… hier noch mehr Wissen ;-)

>> Mehr Wissen zur Informationssuche finden Sie in diesem Archiv: http://blog.namics.com/information_retrieval/

>> Weitere Vorträge an der Orbit-iEX sind in diesem Archiv und weitere Vorträge von namics finden sich auf diesem Weblog im Archiv Vorträge und auf unserer Website bei www.namics.com/wissen.