AEM Summer Hackathon 2017

Am Donnerstag den 10. August fand der erste Hackathon der AEM Skill-Group statt.

Kickoff

Die über alle Standorte verteilten Teams mit den Namen „Hystrix and Obelix“, „The Resolvers“, „@SMS“ , „µ“, „The Hitchhiker’s Guides to the AEM“ und „Blue Man Group“ setzten sich hohe Ziele, die es innerhalb eines Tages umzusetzen galt. Bereits vor dem initialen Kickoff waren einige engagierte Gruppen schon konstruktiv am schaffen. Doch spätestens mit dem morgendlichen Kickoff waren alle Teilnehmer bis in die Haarspitzen motiviert.

bild_hackathon_3
The Force Awakens

Mein Team „The Hitchhiker’s Guides to the AEM“ ging mit dem Ziel, das vorhandene AEM Training Projekt zu verbessern an die Arbeit. Mit dem bereits erstellten Vorgehensplan starteten wir den Tag mit einer Bestandsaufnahme der aktuellen Situation. Dazu stellten sich sowohl AEM Veteranen aber auch AEM Neulinge unserem Interview, um uns so eine gute Grundlage für zukünftige Einsteiger zu schaffen. Nach dem Interview zogen wir uns zurück um den Tagesplan zu finalisieren. Dabei leiteten wir drei Ziele ab die wir bis zum Ende des Tages erreichen wollten. Das Erstellen von Guidelines zur Verwendung des Übungsprojekts aber auch die künftige Weiterentwicklung  des Projekts soll den Onboardingprozess beschleunigen und den Einstieg in AEM simplifizieren.

Im weiteren Verlauf des Vormittags analysierten wir die Befragungsergebnisse und zusammen mit unseren eigenen Erfahrungen erstellten wir eine Liste von Aufgaben deren Umsetzung wir als integralen Teil unserer Ziele konkretisieren konnten. Nur durch das Eintreffen der Pizza, die als Mittagessen geplant war, konnte unsere Schaffenskraft unterbrochen werden.  Zusammen mit den anderen Teams genossen wir die Pizza und tauschten uns rege über den bisherigen Fortschritt aus. Nach der Pizza und der obligatorischen Tischkicker-Runde nahmen wir voller Elan den kritischen Teil der Umsetzung in Angriff.

bild_hackathon_2
The Empire Strikes Back

Zu Beginn des zweiten Teils galt es nun den Berg der neu definierten Tasks zu bewältigen. Die im Kanban-Board definierten Aufgaben sollten bis zum Abend deutlich reduziert werden um einen guten Fortschritt zu erzielen.  Doch bereits das Erstellen einer einfachen FAQs wurde für mich zur scheinbaren Sisyphusarbeit. Während meine Teammitglieder scheinbar gute Fortschritte erzielten musste ich mich damit beschäftigen mögliche Fragen für Neulinge zu erstellen. Obwohl ich mir erst vor Kurzem selbst diese Fragen stellte, schloss ich die Aufgabe nach fünf Fragen völlig ausgelaugt ab. Den einzigen Hoffnungsschimmer stellten die anderen Teams dar, die auch mit Problemen zu kämpfen hatten. Mein nächster Task stellte sich aber als einfacher heraus und stärkte meine Zuversicht erneut. Eine zwischenzeitige Diskussionsrunde innerhalb des Teams bot mir dann noch eine dringend nötige Verschnaufpause vor dem letzten Task des Abends. Dieser Task stellte sich doch als sehr hartnäckig heraus, da meine Kenntnisse in dem Bereich noch nicht ausgefeilt genug sind. Doch auch hier kam das erhoffte Ende durch die geplante Unterbrechung für Snacks und Bier rechtzeitig. Mit dem Gefühl etwas Sinnvolles geschafft zu haben begann der offene Austausch mit anderen Teams. Auch wenn die Ergebnisse erst zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert werden, wurde schon stolz von überwundenen Schwierigkeiten berichtet. So fand der Tag voller Arbeit noch einen angenehmen Ausklang.
bild_hackathon_1
A New Hope

Unter Spannung erwarte ich also die Präsentation der Ergebnisse, um zu sehen was die anderen Teams vollbringen konnten. Auch der Gedanke an den nächsten Hackathon erfreut mich schon jetzt. Denn der Wunsch mindestens ebenso produktiv zu sein und genau so viel neues zu lernen kommt jetzt als zusätzlicher Ansporn hinzu. Schließlich ist das Ausbrechen aus dem Alltag doch immer wieder ein schönes Erlebnis.

There is an english version available in the Namics AEM Blog.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>