Infografik zur Internetnutzung Schweiz

Endlich! Es gibt eine brandneue Infografik mit ausgewählten Kennzahlen zur Internetnutzung in der Schweiz 2015.
Man wird so alt wie eine Kuh und lernt immer noch dazu…  :-)

Apropos: Während auf unserem Plakat die Kuh geht, ziert das diesjährige Olma Plakat wieder ganz traditionell Braunvieh.

Internetnutzung Schweiz - eine Infografik der Kennzahlen 2015

Internetnutzung Schweiz 2015

Die Infografik basiert auf den Zahlen des Schweizer Bundesamtes für Statistik (BFS), dem Verband des Schweizerischen Versandhandels VSV/GfK und wurde von der Namics AG entwickelt und herausgegeben.

Aus den neuesten Zahlen zur Internetnutzung in der Schweiz haben wir unter anderem ein paar interessante Facts zum Thema E-Commerce herausgearbeitet. Die Gesamtzahl zeigt eine Steigerung von 5.1 Mio auf 5.77 Mio Personen ab 14 Jahren, die in den letzten 6 Monaten mindestens einmal das Internet genutzt haben.

  • 99% der Haushalte mit mehr als 9000.– CHF/Monat sind online
  • Steigerung von 89.47% im Online-Versandhandel von 2010 zu 2015 (3.8 Mrd ➔ 7.2 Mrd)
  • Das Internet nicht mehr nur Sache der Jugendlichen: 92% Internetnutzung der 40 bis 49 Jährigen
  • Soziale Netzwerke: 83% der 15 bis 24 Jährigen pflegen ein Profil
  • Mobiles Internet: 79% der Haushalte nutzen das Internet auch unterwegs

Wenn online eingekauft wird, dann werden alle Zahlungsarten genutzt – mit dem Favorit Kreditkarte. Die Prozentzahlen müssen in der Summe nicht 100% ergeben, da Mehrfachangaben möglich waren.

  • 78% Kreditkarte
  • 53% Konventionelle Zahlung
  • 51% E-Banking
  • 27% Bezahldienst (beispielsweise Sofortüberweisung oder Paypal)

In den Zahlen der Online-Aktivitäten sucht man vergeblich dreistellige Wachstumsraten. Das war 2010 noch anders… Die vielen Prozentzahlen könnten verwirren; die unteren zeigen den Anteil der Internetnutzer und die grossen Zahlen die prozentuelle Steigerung zu 2010.

  • E-Commerce legt weiter zu: 36% ➔ 55% ➔ 67% Internetnutzer. Das sind nur 22% Steigerung, während die Umsätze um 89.47% steigen)
  • Mit 36% Steigerung die grösste Zuwachsraten für Youtube und Co.
  • Die Hälfte der Schweizer könnten heute auf ihr TV/Radio-Abo verzichten. TV verkauft sich nur noch als Bundle, alleine will das heute keiner mehr haben. Glasfaser und 4G sei Dank.
  • Zur 31%tigen Steigerung der Nutzung von Social Media tragen vor allem die älteren Nutzer ab 25 Jahre bei.
  • 59% der Nutzer gehen ins E-Banking. Obwohl alle grossen Banken in den letzten 5 Jahren ihre Plattformen erneuert haben, ist die Wachstumsrate annähernd gleichgebleiben. Fehlt da mehr Mobile Banking oder ein Beweis für die Scheindigitalisierung?
  • Bei 94% Nutzer von E-Mail ist logischerweise kein Wachstum zu erwarten. Ob wir hier in Zukunft einen Rückgang (z.B. wegen Spam) der Aktivität sehen?

Ganz klar: das Netz ist wie erwartet noch mobiler, multimedialer und sozialer genutzt worden. Ob die Vielfalt der Zahlungsarten mit den Möglichkeiten der Bezahlung in den Online Shops zusammenhängt? Heute zwingen uns die Händler ihren Wunsch der Zahlungsarten auf, egal wie gut oder schlecht die User Experience ist. Von den Bezahlsystemen, die in Zukunft kommen, gehen alle, die zu kompliziert sind.

Der Blick in die Glaskugel: Im Netz unterhalten wir uns noch heute mit Personen und Unternehmen, das Internet of Things und (mehr oder weniger) intelligente Bots werden unser Gegenüber im Netz. Das wird unser Nutzungsverhalten ändern – ich hoffe auf spannende Zahlen für die nächste Edition.

Plakat Internetnutzung Schweiz 2015 (PDF 688KB)

Bei Interesse an einem ausgedruckten Plakat, senden Sie uns bitte eine Mail.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>