Nach dem Launch ist vor dem Launch – oder warum Online-Projekte nie fertig sind.

Ein Projekt soll gebührend mit einem Projektabschluss gefeiert werden. Mit dieser Meinung stehen wir bestimmt nicht alleine da. Doch was geschieht nach einem Launch, nach dem Projektabschluss? Dieser Blogpost soll aufzeigen, dass es auch ein Projekt nach dem Projekt gibt – und welche organisatorischen Veränderungen dies mitbringen kann.

Nach dem Projekt folgt die Weiterentwicklung

Konnte ein Projekt – bspw. die Einführung eines neuen CMS oder einer Commerce-Plattform – erfolgreich abgeschlossen werden, sollten Kunde und Dienstleister die weitere Zusammenarbeit definieren.
Auf der einen Seite gilt es den Umgang mit dem Betrieb (Wartung und Support) des Systems zu klären. Darunter fallen jegliche Prozesse zu Betriebs- und Supportleistungen. Auf der anderen Seite ist die Weiterentwicklung des eingeführten Systems zu planen. Dies beinhaltet beispielsweise:

  • Funktionalitäten, die während der Projektphase Out-of-Scope genommen wurden,
  • neue Funktionalitäten (Innovationen) oder
  • Anpassungen aufgrund neuer Anforderungen an das System, sei es bspw. seitens der User oder des Marktes.

Die nächsten Schritte planen

Dies erfordert ein Umdenken an der bestehenden Organisation. Es müssen Prozesse, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten (neu) definiert werden, um eine kontinuierliche Weiterentwicklung einer Web Applikation oder deren Betrieb zu gewährleisten. Dieses Umdenken findet im besten Fall bereits vor dem Projektabschluss statt, damit die notwendige Veränderungen auch Zeit finden, sich zu manifestieren.

Organisationsform überdenken und gegebenenfalls anpassen

Welche Aufgaben stehen bei diesem Veränderungsprozess an? Nachfolgende Fragestellungen können bei der Identifizierung hilfreich sein:

Fragen

Das Ziel ist eine Organisation zu definieren (oder ggf. aufzubauen), die sowohl die Anforderungen an künftige Weiterentwicklungen gewährleistet, als auch diejenigen des Betriebs abdeckt.

Beispiel-Organisation

Beispiel-Organisation

Die Organisation bedarf gewisse Rollen und Verantwortlichkeiten, die es zu definieren gibt. Nachfolgende Auflistung kann eine Hilfestellung bei der Bestimmung notwendiger Rollen und Verantwortlichkeiten sein.

Rollen

Diese Rollen können und müssen nicht zwingend von einer Person wahrgenommen werden. Vielmehr ist es oft empfehlenswert, sie auf unterschiedliche Personen zu verteilen.

Namics hat die Expertise

Der Switch vom Projektgeschäft in die Weiterentwicklung und den Betriebsmodus ist nicht zwingend einfach. Namics mit ihrer langjährigen Erfahrung in einer Vielzahl von Online-Projekten kann hier als beratender Partner unterstützen.
Denn Namics versteht nicht nur die Planung und Durchführung von klassischen, initialen Projekten (wie bspw. einen Website Relaunch), sondern auch die stetige Weiterentwicklung und den Betrieb eingeführter Systeme. Diese Kompetenz beweist Namics mit einer Vielzahl an Kunden, wie bspw. Migros PIM-System, nettoSHOP.ch, SCHUBIGER-online.ch, Freitag, Famigros oder Migros-Service.

2 Gedanken zu “Nach dem Launch ist vor dem Launch – oder warum Online-Projekte nie fertig sind.

  1. Ich kann das nur bestätigen, dass Online Projekte nie bis selten fertig sind. Interessanter Post. Konnte viele Themen wiederfinden von meinen Weiterentwicklungsprojekten.

  2. Kann ich nur bestätigen… auch, dass dieser Tatsache oft zuwenig Beachtung zu Beginn eines neuen Projektes geschenkt wird. Je früher wir das adressieren (z.B. Betrieb, Organisation), desto weniger schmerzhaft ist die Übergangsphase.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>