Online Beratung mit Video-Chat

Wie der Erfolg von YouTube zeigt, ist Video in der Online-Realität angekommen. Also bitte keine Diskussion über Sinnhaftigkeit von Bewegbild – auch wenn digitale Immigranten meinen könnten, dass Smartphones zum telefonieren da sind. Oder Klagen von IT-Abteilungen über ihre geliebte Bandbreite.

Und die geschäftliche Nutzung von Video? Nicht als „Kommunikationskonserve“ für eine Kampagne und auch nicht als unidirektionale Hilfe, so wie beispielsweise die UBS den Roll Out des neuen E-Banking mit Videotutorials unterstützt (Disclaimer: von Namics gemacht). Ich spreche von der interaktiven Nutzung von Video für Beratung.

Zukunftsgeplauder? Möglicherweise aus Sicht der Firmen, aber kaum mit Blick auf Kundenbedürfnisse. Spannend hierzu ist ein Blick auf Helpouts von Google. Die Nutzung ihrer (qualitativ exzellenten!) Videokonferenz-Technologie ‚Hangout’ als Plattform für Online-Beratung in den unterschiedlichsten Gebieten.

Helpouts for Art & Music

Ein Verzeichnis von Personen und Firmen die gratis oder gegen Geld mittels Video-Chat Unterstützung bieten. Bemerkenswert sind ausserdem die sehr gekonnt integrierten Unterstützungsprozesse wie:

– Rating-System zur Vertrauensbildung
– sehr elegante Terminvereinbarung
– Vermarktung mittels Text und Video (auf YouTube)
– Bezahlmechanismus inklusive Zufriedenheitsgarantie (Geld zurück)

Ich bin überzeugt, dass das Kundenbedürfnis besteht. Insbesondere auch an Randzeiten in denen die Internet-Nutzung bereits heute schon hoch ist, viele Firmen aber meinen ihre Türen besser geschlossen zu halten. Hier eine Grafik auf unserer Fachtagung Digital Banking, welche die Lücke zwischen Nutzungszeit des Internets und dem Angebot an Bankberatung für Privatkunden in der Schweiz zeigt.

private Internetnutzung verus Beratung der Banken in der Schweiz

Video-Chat ist eine Chance für Firmen und ich würde ein vergleichbares Instrument seriös testen (weshalb nicht auf Heloput). Aber auch eine Gefahr, dass spezialisierte Beratung nämlich abgetrennt wird und sich der Preiswettbewerb dadurch profiliert.

Auf jeden Fall steht dringend eine Emotionalisierung von Produktpräsentation und Beratungsleistungen an — so wie Amazon dies mit Werbung für den Mayday Button auf dem Kindle Fire zeigt. Da wäre Video-Chat doch schon mal ein Start.

Update: Auf der Site von Jura gibt es einen gut gemachten Bereich „Live-Video-Verkaufsberatung„, technisch unterstützt von adiacom.

Ein Gedanke zu “Online Beratung mit Video-Chat

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>