Keywordsuche und Kampagnenplanung mit dem neuen Keyword-Planer

Ende Mai hat Google AdWords mit dem Keyword-Planer ein neues Werkzeug zur Planung von Keyword-Kampagnen eingeführt, welches eine Weiterentwicklung und Ablösung des bisherigen Keyword-Tools sowie des Traffic Estimators darstellt. Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die vereinfachte Keywordsuche im Keyword-Planer und gehen auf optimierte Funktionalitäten ein.

Der neue Keyword-Planer von Google wird voraussichtlich Mitte/Ende Juli 2013 das Keyword-Tool und den Traffic Estimator ersetzen. Schon heute landet man nach dem Login direkt im Keyword-Planer, wenn man in der Google AdWords Navigation das Keyword-Tool oder den Traffic Estimator anklickt. Im Folgenden gehen wir auf ausgewählte Funktionalitäten des Keyword-Planers ein, mit besonderem Augenmerk auf die neue Keywordsuche.

Die optimierte Keywordsuche

Für alle, welche die lokale Ungenauigkeit des Keyword-Tools bemängelt haben, ist die optimierte Keywordsuche im Keyword-Planer die Erhörung ihrer Gebete. Neben der gewohnten Länder-Angabe, bekommt man Keyword-Ideen mit den dazugehörigen Suchvolumina neu auch auf Ebene einzelner Regionen oder Städte, kann die Daten auf der Karte visualisieren und die nähere Umgebung nach Bedarf einschliessen.

Nach dem Klick auf „Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen“ können Sie das Keyword, zu welchem Sie Suchanfragen und Keyword-Ideen in Erfahrung bringen möchten, eingeben sowie unter „Ausrichtung“ automatisch eingestellte Standorte entfernen und den gewünschten Standort festlegen:

Für mein Beispiel wähle ich das Keyword „gummiboot kaufen“ und beim Standort die Stadt Zürich. Die Funktion „Erweiterte Suche“ erlaubt mir, den ausgewählten Standort auf der Karte anzuschauen und weitere Ortschaften aus der Umgebung nach Wunsch und Bedarf hinzuzufügen, um die regionalen Suchanfragen zum Keyword „gummiboot kaufen“ zu ermitteln:

Da mich interessiert, wie gross die Suchanfragen zu „gummiboot kaufen“ in Gewässernähe sind, erweitere ich mein Gebiet um weitere Städte am Zürich- und Greifensee und klicke auf „Fertig“:

Als nächstes rufe ich die Keyword-Ideen für die von mir definierte Region auf und wechsle vom Reiter „Anzeigengruppe-Ideen“ auf den Reiter „Keyword-Ideen“. Ein grosser Unterschied zum Keyword-Tool ist, dass im Keyword-Planer nur genau passende Statistikdaten ausgegeben werden. Ausserdem bezieht sich die durchschnittliche Anzahl von Suchanfragen für eine Keyword-Idee auf alle Gerätetypen – Desktop-Computer, Laptops, Tablets und Mobiltelefone – und nicht mehr nur auf Desktop-Computer und Laptops wie im Keyword-Tool.

Nun wählt man aus den aufgeführten Keyword-Ideen aus und fügt diese per Klick auf den Pfeil „Keyword hinzufügen“ zu seinem Keyword-Plan hinzu. Nachdem ich „gummiboot kaufen“, „gummiboot“, „schlauchboot kaufen“ und „schlauchboot“ zu meinem Keyword-Plan hinzugefügt habe, lasse ich mir per Klick auf „Schätzungen überprüfen“ die Schätzungen für Klicks (auf die AdWords-Anzeige), Impressionen (wie oft die AdWords-Anzeige pro Tag geschaltet werden kann) und die durchschnittliche Position auf der Suchergebnisseite sowie die Kosten (durchschnittlicher Betrag, den man für dieses Keyword pro Tag ausgeben könnte) anzeigen.

Per Klick auf den gewünschten maximalen Cost-per-Click (CPC) in der Grafik oder via manuelle Eingabe eines Gebots im entsprechenden Eingabefeld lassen sich detaillierte Leistungsprognosen für die Anzeigen-Gruppe aufrufen.

Alles zu den weiteren Funktionalitäten des Keyword-Planers findet man im Support-Bereich von Google.

Fazit: Fortschritt für Online Marketing-Massnahmen

Der Keyword-Planer bietet standortspezifischere Informationen zu Suchanfragen, womit Unternehmen genauer ermitteln können, wonach in ihrem Marktgebiet gesucht wird. Kampagnen können nun viel genauer auf Städte ausgerichtet werden, in denen Suchanfragen bestehen. Und Content Marketing-Massnahmen können das Interesse in bestimmten Regionen viel spezifischer mit entsprechendem relevantem Content abfangen und verwerten. Insgesamt stellt der Keyword-Planer einen Fortschritt für die Planung von Online Marketing-Aktivitäten dar.

Ein Gedanke zu “Keywordsuche und Kampagnenplanung mit dem neuen Keyword-Planer

  1. Pingback: Tipps für erfolgreiche Webshop-Texte: So gelingt die Produktbeschreibung » MarketPress Deutschland

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>