Wie man e-Banking Demos aktuell halten kann

E-Banking Software muss sicher sein, dementsprechend hoch sind die Barrieren für Anwender das System einer Bank vor Unterzeichnung eines Vertrags oder der Kontoeröffnung ausprobieren zu können.

Viele Schweizer Banken stellen deshalb Ihre E-Banking Software in einer reduzierten Variante als Demo-Version vor. Eine E-Banking Demo dient der Öffentlichkeit, also interessierten Bankkunden, den Medien oder ggf. sogar der Konkurrenz, um Funktionen und Aufbau des e-Bankings prüfen zu können.

Diese Demos werden typischerweise als statische Seiten oder Guided Tour entwickelt und sollen dem neugierigen Interessenten aber trotzdem einen realitätsnahen Eindruck vermitteln können. Vielfach werden Demo Versionen auch zu bankeninternen Zwecke verwendet (Call-Center, Helpdesk oder Kunden-Support). Entsprechend besteht der Bedarf, dass die Inhalte zu jeder Zeit möglichst deckungsgleich mit der Software Version sind. Und damit die Anforderung, Inhalte schnell und effizient aktualisieren und pflegen zu können. Mit diesem Bedürfnis ist Raiffeisen Schweiz an Namics als Content Management Spezialist herangetreten.

e-Banking Demo als statische Webseite
Die Raiffeisen E-Banking Demo besteht aus über 900 statischen HTML-Seiten, die bisher ohne CMS Unterstützung redaktionell gepflegt wurden. Das heisst die Anpassungen im Content und die Verlinkungen der Seiten wurden jeweils direkt im HTML Source Code jeder Seite einzeln und Schritt für Schritt vorgenommen. Die Inhaltspflege gestaltete sich erwartungsgemäss als zeitraubend, mühsam und ineffizient. Es fehlten zentrale CMS-typische Funktionalitäten, wie die Trennung von Inhalt & Navigation, die Versionierung von Seiten und Eingabemasken, um die redaktionelle Bearbeitung zu vereinfachen.

 

Migration in ein CMS ist keine Option
Die offensichtliche Idee zur Lösung stellt die Migration der statischen Demo-Seiten in ein professionelles CMS dar. Schon in den ersten Diskussionen wurde aber bereits deutlich, dass es in den angedachten Varianten immer mehr oder weniger auf einen Nachbau der Software in einem CMS hinauslaufen würde. Dazu käme dann auch noch der Aufwand für die Migration der Seiten.

Um eine neue Demo überhaupt wirtschaftlich realisieren zu können mussten wir also umdenken.

Die Lösung bestand in der Fokussierung auf die redaktionellen Bedürfnisse an die Inhaltspflege. Die Idee war eine Redaktions-Applikation zu entwickeln, die ohne grossen Aufwand in das bestehende Webseiten-Konstrukt integriert werden kann. Der Kern der Anwendung sollte aus einem auf die Anforderungen der Demo angepassten WYSIWYG-Editor (what  you see is what you get) bestehen. Damit nun aber nicht auf jeder Seite immer wieder alle Navigationspunkte angepasst werden müssen, benötigte es eine weitere typische CMS-Funktionalität. Die Inhalte der statischen HTML-Seiten müssten also über Search and Replace Skripte von der Navigation isoliert und in einen dynamisch aktualisierbaren Seiten-Baum gehängt werden können.

 

Ein e-Banking Demo „CMS“
Das Resultat ist eine auf  PHP basierende und auf die speziellen Bedürfnisse einer e-Banking Demo zugeschnittene Applikation, welche dem Redakteur über verschiedene Funktionen eine intuitive und effiziente Bearbeitung der statischen HTML-Seiten in der Ausgabe der Webseite direkt im Browser erlaubt. Eine Video-Tour zeigt die wichtigsten Möglichkeiten für den Redakteur:

http://vimeo.com/50756906

  • Eine Seitenübersicht  gibt Überblick über sämtliche HTML-Seiten anhand der spezifischen PageIDs und den entsprechenden Seitentiteln
  • Versionierung der einzelnen Seite nach Änderungen inkl. einer Rollback-Möglichkeit sowohl je Seite als auch global
  • „Click and edit“ Funktionalität für Inhaltspflege im Web-Interface: Alle Inhaltselemente (Texte, Links, grafische Elemente, Tabellensegmente) lassen sich inline über einen einfachen Klick auf das Element direkt anpassen
  • Globales Suchen und Ersetzen: Ein beliebiger Suchbegriff, z.B. ein Datum oder eine Kontonummer kann über alle Seiten global ersetzt werden
  • File-Uploader in der Applikation: Ermöglicht dem Redakteur Dateien heraufzuladen ohne dass er dafür einen FTP Zugang benötigt
  • Snapshot erstellen: Die geänderten Seiten können zur Veröffentlichung als ZIP-File exportiert werden

 

 

 

 

 

Fazit / Rückblick
Mit dem radikal vereinfachten e-Banking Demo „CMS“ konnte Namics ein innovatives und zugleich kostengünstiges Tool realisieren. Die Applikationsentwicklung erfolgte agil und in regem Austausch mit Tobias Morf, Product Owner der E-Banking Demo bei Raiffeisen Schweiz.

Die Beteiligten auf Seiten Namics waren aus dem Bereich Software Engineering Roger Dudler, Ben Roberts & Denis Skeledzic-Gemperli  in enger Begleitung von Projektleiter André Meier und dessen Stellvertreter Patrick Schädler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>