Communitycamp Berlin 2011 – 1. Tag

Wenn rund 150 Communitymanager, Social Media Experten und Interessierte an einem Wochenende auf einem Barcamp zusammenkommen, verspricht es reizvoll zu werden. Und das war es heute, dem ersten Tag des Communitycamps in Berlin, zu dem Sonya Schlenk und ich gereist sind, auch wirklich. Sowohl in den Sessions (ca. einstündigen „Vorträgen“ mit umfangreichen Diskussionsanteil) als auch in den zahlreichen Gesprächen drumherum, habe ich bereits viele wertvolle Anregungen bekommen. Darüber hinaus ist es immer schön sich mal intensiv mit Gleichgesinnten austauschen zu können.

4097-Communitycamp_Sessionplan_Tag1-thumb-500x373-4096.jpg

Angefangen mit Oliver Überholz von mixxt, dessen Vorstellung von 165+ Tools für Social Media und Web zu einem Erfahrungsaustausch genutzt wurde, der angesichts der Masse an Tools morgen fortgesetzt wird.

Bianca Oertel von motor-talk.de, einer zehn Jahre alten Community,
verdeutlichte anschaulich die Aufgaben und Herausforderungen der Arbeit eines Communitymanagers. Speziell die Zusammenarbeit mit den Moderatoren als auch der Umgang mit unvorhergesehenen Anfragen/Kommentaren waren hierbei spannende Aspekte. In der Diskussion wurden besonders die Erfolgsträchtigkeit eines langsamen Communityaufbaus sowie die Aufnahme weiterer Hierarchiestufen (wie Moderatoren, Admin, Communitymanager, Experten) beim Wachsen einer Community deutlich.
Auf Initiative von Yasmin Mansukhani, die bei der Telekom im Bereich Social Media aktiv ist, wurde intensiv über Facebook Fanpages diskutiert. Die Zeit reichte hier nicht für das weite Themenspektrum: Von Fragen wie viele Pages ein Unternehmen braucht, über den Umgang mit Supportanfragen, wenn diese nicht auf der Seite bedient werden sollen bis hin zum fast Klassikerthema der Schwierigkeit von KPIs und Vergleichbarkeit mit der sonstigen Unternehmenskommunikation und ihren Messgrößen ging es.
Weitere Sessions zum Umgang mit ausufernder negativer Kritik auf der eigenen Social Media Seite (Fallbeispiel Radio 1 Berlin), Romy Mlinzks Tricks bei der Facebook Nutzung und Erfahrungen beim Einsatz einer Open Innovation Lösung von Tobias Jordans rundeten den gelungenen ersten Tag ab. Vielen Dank an alle Referenten und das Organisationsteam! Ich freue mich auf den zweiten Tag morgen.

2 Gedanken zu “Communitycamp Berlin 2011 – 1. Tag

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>