170’000 kostenlose Ad Impressions pro Woche

Sie haben Recht, der Titel klingt wie der Betreff einer Spam-Mail. Ganz kostenlos war das kommende Beispiel auch nicht. Eine gute Idee kommt ja nicht (wie oft angenommen) ganz von selbst, aber das ist eine andere Geschichte.

Werbeeinblendungen gehen schnell ins Geld. Doch Harley Davidson nutzt Chatroulette als Werbeträger. Chatroulette ist der jüngste (kleine) Hype im Web. Der 17jährige Andrej Ternowskij entwickelte ein Tool, das vollkommen fremde Leute aus aller Welt miteinander chatten lässt. Ohne Anmeldung und ohne Einfluss auf die gezeigten Chatpartner. Eine spannende Sache. (Hier sei gesagt, dass auch freizügige – meistens männliche – Personen Chatroulette für sich entdeckt haben.)

Viel ist nicht nötig, für hunderttausende kostenlose Werbeeinblendungen. „Nur“ eine geniale Idee. Man nehme einen Computer mit Webcam, geht auf Chatroulette und setzte eine Karte vor die Webcam auf der steht „Sorry, I’m on the road“, natürlich mit Harley Davidson Logo.

Hier das Video mit einigen Reaktionen der Chatpartner.

7 Gedanken zu “170’000 kostenlose Ad Impressions pro Woche

  1. Klar ist diese Agentur unheimlich stolz auf sich, aber Werbung auf Chatroulette haben schon dutzende Firmen für sich entdeckt. Meistens sind’s irgendwelche Porno- oder „Live-Cam“ Anbieter.

  2. Ich find’s schade … das ist das Chatroulette-Pedant zu persönlich und wichtig scheinenden Briefen, in denen es dann heisst „Lieber Jonas Kamber, Sie sind Gewinner!“ bzw. Spambots in Foren.
    Der Erfinder ist immer noch witzig, aber die zweiten und dritten und 456.789ten sind dann ein tumbes, dummes Ärgernis.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>