Mobile Nutzung des Internet und andere spannenden Zahlen aus 2010

Die EIAA (European Interactive Advertising Association) publiziert interessante Nutzungszahlen für das aktuelle Jahr, insb. auch für Mobile Internet. Hier findet sich die umfassende Präsentation der Studie:

„Mediascope Europe 2010″ von Alison Fennah [PDF 2,6 MB]

Die folgende Graphik zeigt in der ersten Spalte die wöchentliche Reichweite der Internetnutzung pro europäischem Land und im Durchschnitt. Mit 61% in Deutschland und 84% Prozent in der Schweiz nichts Neues resp. so wie vom Bundesamt für Statistik für die Schweiz und vom Statistischen Bundesamt für Deutschland (in etwa) ausgewiesen.

Spannender sind die dritte und vierte Spalte „Mobile Use 2010″, die auf die folgende Frage Auskunft gibt: „In a typical 7 day week, that is Monday to Sunday, can you tell me if you use the Internet via a mobile phone or a PDA?“

20% aller User in der Schweiz und 7% alle User in Deutschland greifen auf Wochenbasis mobil auf das Internet zu. Das sind rund 1.1 Mio Menschen in der Schweiz und und 5 Mio. Menschen in Deutschland!

1397-EIAA_Mediascope_2010_PCversusMobile.png

Auch mitgeliefert auf der Seite 11 in der Präsentation ist die Altersverteilung der Nutzung (zumindest für die Schweiz), die aber mit einem stärkeren Gewicht bei Jugendlichen und zu Gunsten männlicher Nutzer kaum Überraschungen bereit hält.

Extrem spannend ist wiederum die folgende Graphik, welche die Ungleichverteilung der Werbegelder im Verhältnis zur Nutzungszeit der Medienarten in der Schweiz zeigt. Krass ins Auge sticht, dass Print noch immer massiv absahnt. Ob gerechtfertigt oder nicht, kann jeder für sich selbst beurteilen.

1398-EIAA_Mediascope_2010_Time-spent-ad.png

Schlussendlich noch der interessante Aspekt des „Media Meshing“ also des überlagernden Medienkonsums. So nutzen 60% der Schweizer User parallel zur Fernsehnutzung „Internet on PC“ und nochmals 10% „Internet on Mobile“. Zumindest bei der Frage „When you’re mainly watching TV, which other media do you sometimes use?“. Dabei fühle ich mich persönlich umfassend angesprochen ;-)

1399-EIAA_Mediascope_2010_Media-Meshing.png

Weiter geht es beispielsweise mit Nutzungsgründe und Online-Aktivitätewn ohne welchen man nicht mehr leben kann „cannot live without“… viele spannende Zahlen und auch die sozialen Netzwerke sind sowohl in Deutschland wie auch in der Schweiz in über der Hälfte aller Fälle den Grund der Internetnutzung.

Hier nochmals der Link zur Präsentation der Studie:

Mediascope Europe 2010 [PDF 2,6 MB]

Die Studie selbst finde ich leider nicht online und insb. die Site der EIAA ist keine grosse Hilfe ;-(

PS: Danke Roman Schurte für den Post „Internet-Nutzung in der Schweiz“ als Quelle

2 Gedanken zu “Mobile Nutzung des Internet und andere spannenden Zahlen aus 2010

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>