Google zündet den Turbo, die Datenschützer bremsen

Nach den neuesten Erweiterungen von Google Analytics bin ich mir nicht sicher, ob man sich nun freuen oder ärgern soll.

Freuen kann man sich, weil Google Analytics mit dem neuesten Update Features bietet, für die man bis anhin sehr teure Software kaufen oder als Service beziehen musste.
Die neuen Highlights sind Funktionen wie benutzerdefinierte Reports, eigene Segment-Definitionen oder die sensationelle Visualisierung von mehrdimensionalen Auswertungen. Aber noch fast verblüffender ist, dass die Funktionen auch sehr einfach zu benutzen sind. Wo man sonst lange Anleitungen lesen und sich in Geduld üben muss, macht es mit Google Analytics direkt Spass, sich neue Kombinationen auszudenken und diese „real-time“ auszuprobieren.

Ärgern muss man sich, weil Google die Bedenken von Datenschützern nicht überzeugend widerlegen kann und somit immer wieder Diskussionen um den Datenschutz aufflammen. So zum Beispiel in einem (etwas gar dramatisch daherkommenden) Kassensturz-Beitrag, der fast zeitgleich mit der AnkündigungAktivierung der neuen Analytics-Version gesendet wurde.
Die mir bekannten Alternativen an Analytics-Lösungen, bei denen die statistischen Informationen im eigenen Unternehmen bleiben (oder zumindest nicht in den USA gespeichert werden), sind nämlich dünn gesät. Vor allem aber spielen sie, was Kosten und Aufwand angeht, in einer anderen Liga.

Ob man sich nun an Google Analytics freuen kann, wird in den meisten Fällen wohl durch die Firmenpolitik entschieden. Rechtlich gesehen scheint nichts dagegen zu sprechen, solange man die Verwendung korrekt deklariert.

4 Gedanken zu “Google zündet den Turbo, die Datenschützer bremsen

  1. Ich glaube solche interaktive, intutiv bedienbare und leicht verständliche Darstellungsformen werden Web-Analytics einen grossen Schub geben. Im Moment sind die meisten Web-Analytics Anwendungen Expertensysteme – mit solchen Entwicklungen könnte sich das sehr schnell ändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>