CMS Migration [Vortrag]

Michael Pertek und ich haben gestern abend gemeinsam einen Vortrag zum Thema Migration von Content Management Systemen (CMS) gehalten. Hierbei ging es im Kern darum, möglichst viele unserer Erfahrungen aus bereits durchgeführten CMS Migrations-Projekten, wie zum Beispiel dieses, komprimiert weiter zu geben.
Um CMS Migrationen erfolgreich durchführen zu können haben wir eine Migrations-Methodik entwickelt, mit welcher sich CMS Migrationen in 5 Schritten strukturiert durchführen lassen.
Diese Schritte sind:

  1. Analyse bestehendes CMS -> Aufnahme der IST-Situation
  2. Migrations-Konzept -> Erstellung Konzept und Projektplan für die Migration
  3. CMS Implementation -> Setup Infrastruktur, Installation und Konfiguration CMS
  4. Migration -> Eigentliche Migration von Content, Formularen und Applikationen auf vorher fertig gestelltem System
  5. Going Live -> Deployment auf Live-Server und Veröffentlichung

In jedem dieser 5 Schritte sollten die Dimensionen Infrastruktur, Content und Applikationen berücksichtigt werden. Zum Beispiel sollte man bei der Erstellung des Migrations-Konzeptes die neue Infrastruktur (Server DEV-STA-LIVE, Firewall, Loadbalancer, etc.), den Content (Text, Bilder, Animationen) und die in Zukunft benötigten Applikationen (z.B. Online-Rechner oder komplexe Formulare) dokumentieren.

Die wichtigsten Empfehlungen für CMS Migrationen:

  • Führen Sie eine vollständige IST-Analyse für Infrastruktur, Content und Applikationen durch.
  • Planen Sie auf dieser Basis möglichst gründlich die gesamte Migration (Zeit, Budget, Ressourcen).
  • Nehmen Sie wenn möglich jemanden ins Projekt-Team, der schon mal eine Migration durchgeführt hat.
  • Integrieren Sie die IT (Infrastruktur / Applikationen) unbedingt von Beginn weg ins Projekt.
  • Setzen Sie wenn möglich eine vollständig vom IST-System getrennte Infrastruktur auf.
  • Betrachten Sie die Migration als Chance. Ziel: Verbesserung des Auftritts, nicht Erhalt des Status Quo.
  • Schulungen nur am fertigen, realen System.
  • Gründen Sie eine Anlauf-Stelle für alle Migrations-Fragen (Migrations-Office).
  • Lassen sie wenn möglich die Fachabteilung entscheiden, ob sie den Content selber pflegen wollen oder die Hilfe des Migrations-Offices in Anspruch nehmen wollen.
  • Vergessen Sie nicht, dass die Migration von Formularen und Applikationen auch sehr viel Zeit und Aufwand generieren kann.
  • Planen Sie das Going Live nicht auf den 1.1. ;-)

>> Und hier geht es zur Präsentation mit allen weiteren Details: CMS Migration [pdf, 4MB]

>> Weitere Vorträge an der Orbit-iEX sind in diesem Archiv und weitere Vorträge von namics finden sich auf diesem Weblog im Archiv Vorträge und auf unserer Website bei www.namics.com/wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>