Optimierung für unseren Planeten

Bei ALTANA machen wir ein grosses Intranet. Gross heisst im Endausbau für über 5000 Benutzer. Abgesehen davon dass wir viele Obtree Lizenzen brauchen, weiss ich dass Adi bei sunrise mit 3 LINUX Kisten und Obtree noch viel mehr Benutzer bedient. Daher habe ich mir nicht viel mehr dabei gedacht.

Als der Kunden dann aber wissen wollte, wie gross der DB-Server sein muss, kam ich schon ein bisschen in’s Grübeln… Ein Excel-Sheet später einigte ich mich auf 275 SQL-Reads/Sekunde und 21 SQL-Writes/Sekunde und eine maximal genutzte Bandbreite von 2339 KB/Sek.

Und weshalb erzähle ich das? Weil ich zwar skaliere, nicht aber optimiere und dabei ist mit ein Artikel von Google in den Sinn gekommen. Die Jungs wissen für eine einzelen Abfrage wie viele Prozessorzyklen (je nach CPU-Architektur) benötigt werden, wie viele TLB-Misses auftreten und welches die Leistungsaufnahme der Rechner und damit die Wäremeentwicklung im Rack ist. Ziemlich spannend: [pdf, 104KB] Web Search for a Planet: The Google Architecture.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>