Das Missverständnis mit dem Wasserfall, oder: Why agile matters

SprintBurnDown

Momentan erfreuen sich agile Methoden in der Software-Entwicklung großer Beliebtheit und werden abwechselnd als Sehnsuchtsort oder ultimative Waffe verkauft. Ein aussenstehender Beobachter könnte fast den Eindruck gewinnen, es herrscht Bürgerkrieg und Revolution in der Welt der Software-Entwicklung. Dabei ist alles … Weiterlesen

Interaktivität in Branding und Kommunikation

Social-Media-Thesen

Was bedeutet Interaktivität für modernes Branding? Gibt es sowas? Wie steht es um die soziale Interaktivität der Kommunikation? Meine Aufgabe morgen am Swiss New Marketing Forum: Antworten auf diese Fragen finden. Gemeinsam mit Prof. Dr. Cary Steinmann und Workshopteilnehmer werden … Weiterlesen

Mobile Business Blog-Serie –
Wie mobile Technologie Ihre Unternehmensprozesse verändern kann

Phonak-Sales-App-1

Dieser Blogpost bildet den Startschuss für eine Namics Blog-Serie zum Thema „Mobile Business“. In diesem Rahmen möchten wir wöchentlich aktuelle Inhalte und Problemfelder aus dem „Mobile Business“-Bereich aufgreifen. Welche Sicherheitsaspekte sind bei der Umsetzung eines Mobile Business-Projekts zu beachten? Was … Weiterlesen

Der Softwarearchitekt. Sagenumwobener Hüter der schwarzen Boxen, Dompteur der Komplexität

850368_32958007

Je mehr ich mich mit dem Thema Softwarearchitektur auseinandersetze desto mehr treffe ich auf unterschiedliche Ansichten, was denn ein Softwarearchitekt ist und worin seine Aufgaben bestehen. In diesem Blogeintrag möchte ich meine Meinung zum Thema Softwarearchitektur und dem sagenumwobenen Wesen … Weiterlesen

Magnolia Conference 2012

panorama

Am 6. September ging die Magnolia 2012 Conference in Basel zu Ende. Im Fokus stand ganz klar der nächste grosse Wurf mit dem im Frühling kommenden Magnolia 5 Release – welcher ein komplett neues Administrationsinterface und Bedienkonzept mit sich bringt. … Weiterlesen

Front/> Conference 2012 – Design meets Tech meets Understanding

Gastbeitrag von Bernard Richter, dem Gewinner unserer Frontendconference-Ticket-Verlosung

Als ich vor rund drei Wochen auf den Absenden Button für eine Teilnahme an der Front/>[1] Conference gesponsored von Namics klickte, war mein Wissen über Frontend Development und Design so ziemlich am Tiefpunkt angelangt. Jahre der ökonomischen Forschung hatten ihre Spuren hinterlassen und der Sprung ins kalte Wasser voll mit UX/UI Designern, Frontend/ Backend Entwicklern und Tech Evangelisten schien mir die einzige Möglichkeit mein Wissen wieder aufzufrischen.

 

Und meine Erwartung wurde mehr als übertroffen. Front/> bot in zwei Tagen eine geballte Ladung an professionellen Speakern und Referenten aus den Fachabteilungen verschiedenster Unternehmen, deren Begeisterung für ihr Thema den Raum erfüllte und die Leute mitriss. Teilnehmer hatten die Möglichkeit zwischen zwei parallelen Talks zu wählen dem Design und dem Tech Track. Seien es die Vorträge über das Gestalt Prinzip sowie die neue Microsoft Design Language aus dem Design Track oder die Vorträge über Crowdsourcing sowie spezielle JavaScript Bibliotheken (Backbone.js, D3.js) im Tech Track. Alle Vorträge waren lehrreich und interessant vorgetragen.

Was man, unter vielen anderen Dingen, von der Konferenz mitnehmen konnte, möchte ich hier mal auflisten:

(mehr …)

DrupalCon Munich 2012 Rückblick

Drei Tage Konferenz sind verdammt schnell rumgegangen und Marc und ich sind auf dem Weg zurück nach St.Gallen. Nach dem interessanten ersten Tag ging es Mittwoch und Donnerstag mit eine Vielzahl diverser technischer Vorträge weiter, jeweils eingeleitet durch interessante Keynotes von Anke Domscheit-Berg (Open-Data-Aktivistin) und Fabien Potencier (Symfony-Leadentwickler).

Was noch zu erwähnen ist sind die BOFs (a.k.a. Birds of a Feather), informelle Zusammenkünfte von Teilnehmern zu unterschiedlichsten Themen. Diese Treffen können aufgrund der Dialogmöglichkeit oft viel wertvoller sein als die Sessions (welche so oder so aufgezeichnet werden). So war es für uns zum Beispiel spannend herauszufinden wie andere Agenturen den Übersetzungsworkflow lösen oder wie man eine TYPO3-zu-Drupal-Migration technisch möglich macht.

Ausserdem ist noch interessant, dass auf der Drupalcon Munich ein Business-Track zur Verfügung stand und sich mit Themen wie Schätzungen, Zusammenarbeit mit Grossunternehmen und verwandten Themen beschäftigte. Diese Sessions zeigten wie stark wachsend Drupal aktuell ist und dass Drupal immer stärker für Enterprise-Kunden attraktiv wird. Das sah man allgemein auch an der Zusammenstellung der Sponsoren, wo man beispielsweise Microsoft kaum vermuten würde.

Im Closing Plenary wurde schliesslich verraten, dass nächsten August die Konferenz in Prag sein wird. Das werden wir uns nicht entgehen lassen und wir sind aufgrund der tollen Community motiviert nächstes Mal auch für die Initiative Sprints zu bleiben um dabei zu helfen Drupal besser zu machen.

Seite 30 von 202« Erste...1020...2829303132...405060...Letzte »