Lebt Ihr Unternehmen digitale Realitäten?

Lebt Ihr Unternehmen digitale Realitäten oder sucht es noch nach digitalen Trends? Diese Frage ist entscheidend, bedenkt man, dass die Suche nach Trends oftmals ein mühsames Henne-Ei-Problem ist. Nähern wir uns doch stattdessen den Realitäten, die auch Ihrem Unternehmen begegnen.

Fakt ist – fast alle Unternehmen suchen nach Verbesserungen, Alternativen oder ganz neuen Lösungen, um sich den digitalen Anforderungen im Jetzt zu stellen. Ob die Realitäten also Henne oder Ei der Veränderungen sind: Ausweichen können und sollten Sie ihnen nicht mehr. Ihr Unternehmen sollte die digitalen Realitäten „Mobile“, „Social“ und „Data“ vielmehr leben. Die “Trendphase” ist längst vorbei. Die folgende Blogserie gibt Einblick und zeigt Beispiele auf, inwiefern wir als Berater, den Realitäten mit individuellen Strategien für Ihr Business begegnen können.

Digitale Realitäten_Digitale Transformation_Namics

(more…)

Das einfachste Tool bei Usabilitytests: Die Methode des Lauten Denkens

Unter den zahlreichen Methoden, die bei einem UX Projekt zur Verfügung stehen, ist das sogenannte „Laute Denken“ eine der am häufigsten angewendeten Methoden – und zugleich die vielleicht am wenigsten beachtete.
Durch das Laute Denken – d.h. der Nutzer spricht seine Gedanken während der Aufgabenbearbeitung laut aus – kann die Perspektive der User in jeder Projektphase und ohne grossen Aufwand einbezogen werden. Der Usabilityexperte Jakob Nielsen befand

“Thinking aloud may be the single most valuable usability engineering method.”

Ursprünglich in der Psychologie entwickelt, wurde die Technik dort vielfach eingesetzt und untersucht. Welche grundlegenden Annahmen der Methode zugrunde liegen und welche verschiedenen Variationen es dazu gibt, möchte ich im folgenden kurz aufzeigen.

(more…)

Wie Cross-Channel sind die Unternehmen in 2014? Eine branchenspezifische Blog-Serie.

Das Umsatzwachstum im stationären Einzelhandel in Deutschland stagniert nahezu in den letzten Jahren. Der Online-Umsatzkuchen wächst dagegen exponentiell für alle Branchen. Online-Pure-Player befeuern das Online-Wachstum und machen sich ein grosses Stück des Kuchens zu eigen. Der Handel reagiert mit Cross-Channel-Konzepten, um einen Wettbewerbsvorteil zu behalten. Zeit, um sich in den einzelnen Branchen die Cross-Channel-Konzepte der Player und deren Reifegrad einmal genauer anzusehen – und zwar aus Konsumentenperspektive.

(more…)

re:publica 2014: “Content is king” mal anders

Re-publica 2014

Entrüstete Message der größten Social-Media-Konferenz Europas: Das Internet interessiert uns eigentlich nicht. Warum das so ist, was das Internet mit unseren Bürgerrechten zu tun hat und wer es überhaupt wozu nutzt – Antworten und Lösungsvorschläge gab es auf der re:publica … Weiterlesen

Making-Of ux.namics.com

Wie können wir die Entstehung guter User Experience bei Namics aufzeigen?

Um unsere täglichen Bemühungen für eine gute Nutzererfahrung aufzuzeigen, haben wir in einem Team aus UX Consultants, Interaction Designers und Frontend Engineers eine Antwort auf diese Frage gesucht. Wie die Lösung entstanden ist, möchte ich im folgenden Making-of kurz aufzeigen: (more…)

Die Wahl der richtigen Bezahlverfahren im Webshop

ECC Köln Chart

Die reibungslose Abwicklung von Zahlungsprozessen ist ein kritischer Erfolgsfaktor im elektronischen Handel, bei dem Unternehmen immer wieder vor der Herausforderung stehen, einerseits dem Nutzer geeignete Bezahlverfahren anzubieten und andererseits das Risiko und die Kosten für das Unternehmen zu minimieren. Daraus … Weiterlesen

IA Konferenz 2014 zum Thema Brand Experience. Wir waren dabei!

Bild0

Auch dieses Jahr fand sie wieder statt. Zum 8. Mal öffnete die Fachkonferenz vom 22.-24. Mai in Berlin ihre Tore. Informationsarchitekten, Konzepter und Consultants erwarteten 20 Vorträge und diverse Workshops. Auch Namics war dabei – nicht nur unter den Zuschauern, … Weiterlesen

Weber. Die Etablierung einer Marke als mutige Entscheidung (Typo Berlin 2014)

Holger Schmidhuber von der Agentur Fünfwerken und Hans-Jürgen Herr von Weber EMEA berichteten an der Typo Berlin 2014 über das Rebranding des Weber Grills.

 

Dieser Vortrag war ein gutes Beispiel dafür, wie aus einer langfristigen Kundenbeziehung eine Partnerschaft entstehen kann. Das Resultat der fünfjährigen Zusammenarbeit – die Steigerung des Bekanntheitsgrads der Marke Weber um 50% – kann sich sehen lassen. Umso interessanter ist es, was es dazu gebraucht hat.

Mut zum Neuanfang

Der Start des Projekts war ungewöhnlich und schwierig: Einerseits war der deutsche Markt aus Sicht von Weber bereits abgeschrieben. Zudem hatte Fünfwerken als Agentur den Pitch um den Etat bereits verloren. Ihr Vorschlag war als zu starke Veränderung und zu grosser Eingriff in die Marke empfunden worden und hatte den Kunden überfordert. Nach fast einem Jahr kam man dann doch auf Fünfwerken zurück und wollte einen erneuten Versuch wagen.

„Wenn eine Ausgangssituation sehr schlecht ist, ist es eine gute Grundlage für mutige Entscheidungen.“ (Zitat Kunde)

Das Original

(more…)

Page 2 of 1212345...10...Last »